https://www.faz.net/-gzg-a93wh

Kommunalwahl in Frankfurt : Die Hüterin der Zwerge

Undogmatisch: Dominike Pauli ist Fraktionsvorsitzende der Linken im Römer. Bild: Lucas Bäuml

Dominike Pauli denkt und handelt originell, nicht nur jetzt im Wahlkampf. Einst in der CDU, kandidiert sie für die Linke. Der Stadtteil Höchst hat sie geprägt.

          3 Min.

          Mit 14 trat sie aus der Kirche aus und mit 16 in die CDU ein. Inzwischen ist Dominike Pauli Fraktionsvorsitzende und Spitzenkandidatin der Linken in Frankfurt und findet in der katholischen Soziallehre alles wieder, was ihr wichtig ist; nur Gott würde sie streichen.

          Florentine Fritzen

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Pauli, eine Frau mit rötlichem Haar und randloser Brille, ist für die Zwerge verantwortlich. Die haben Einzug im Frankfurter Westen gehalten. Es sind neun ganz normale Gartenzwerge, die Kommunalpolitikerin hat sie bei einer Haushaltsauflösung ergattert. Im Wahlkampf tauchen sie an Orten auf, die nach Ansicht der Linken bemerkenswert sind. Zum Beispiel auf einem Haufen Sperrmüll. Einem nicht abgesenkten Bordstein. Oder auf den eigenen Wahlplakaten am Hoftor vor Paulis Wohnhaus in Unterliederbach. „Frankfurt gemeinsam sozial und gerecht für alle“ steht da, und obendrauf balancieren zwei Männchen mit roten Kappen und weißen Bärten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Außengastronomie geöffnet: Gäste in der Saarbrücker Kneipe „Glühwürmchen“ Anfang April

          Lockerungen bei hoher Inzidenz : Hat sich das Saarland verzockt?

          Die Landesregierung hält trotz steigender Infektionszahlen an Lockerungen fest. „Unser Saarland-Modell wirkt“, sagt Ministerpräsident Tobias Hans. Wissenschaftler kritisieren das hinter vorgehaltener Hand als „Irrsinn“.
          Nachdenklich: Hasan Salihamidžić im März in Leipzig

          Flick und der FC Bayern : Selber schuld!

          Der FC Bayern wurde von Hansi Flicks vorzeitiger Kündigung regelrecht überrumpelt. Der Erfolgstrainer wollte mehr Einfluss im Verein – Hoeneß und Salihamidžić waren dagegen. Wer soll ihn ersetzen?
          Er will gehen: Hansi Flick, seit November 2019 Cheftrainer beim FC Bayern.

          Der Trainer will weg : Flick kündigt dem System Hoeneß

          Weil der Trainer, der sechs Titel holte, beim FC Bayern trotzdem nicht viel zu sagen hat, überrumpelt er zum Abschied auch den eigenen Klub. Die Spieler sind berührt. Nur die Führung missbilligt das einseitig verkündete Ende.