https://www.faz.net/-gzg-a7cki

Klimawandel : Winterwetter wird zur Ausnahme

Der Schnee bleibt auf dem Berg: Dauerfrost gibt es auch derzeit nur im Taunus. In Frankfurt sind Eistage inzwischen eine Rarität. Bild: Jan Eifert

2020 hat alle Befürchtungen der Meteorologen bestätigt: Der Trend zur Erwärmung ist ungebrochen. Es war in Frankfurt das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnung.

          3 Min.

          An Sabine erinnert sich kaum noch jemand. Nur der Frankfurter Baudezernent Jan Schneider (CDU) hat das Sturmtief neulich noch einmal erwähnt. Denn weil dessen Böen in der Nacht zum 10. Februar vergangenen Jahres einen Baukran auf das Dach des Doms stürzen ließen, dauern die Sanierungsarbeiten an dem Gotteshaus länger als geplant, wahrscheinlich bis 2022. Den meisten Frankfurtern dürfte dieser spektakuläre Sturmschaden allerdings längst entfallen sein. Zu viel ist seither passiert – und das nicht nur wegen der alles dominierenden Pandemie, sondern auch in meteorologischer Hinsicht.

          Peter Badenhop

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Vor allem der Sommer des Corona-Jahres hat die Wetterexperten und Klimaforscher noch einmal aufmerken lassen. Denn wegen einer ungewöhnlich stabilen Hitzewelle im August hatte er zusammen mit dem ungewöhnlich milden Jahresanfang einen entscheidenden Anteil daran, dass 2020 auch in Frankfurt zum zweitwärmsten Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen wurde. Mit einem Mittelwert von 12,13 Grad lag das vergangene Jahr fast 2,5 Grad über dem offiziellen Referenzwert von 9,7 Grad und reihte sich knapp hinter dem Jahr 2018 mit seinen 12,48 Grad und noch knapper vor 2014 mit 12,11 Grad ein. Auch hessenweit erreichte 2020 hinter 2018 Rang zwei in den Hitze-Top-Ten und lag mit einem Mittelwert von 10,4 Grad und einem Plus von 2,2 Grad im Vergleich zum langjährigen Normalwert von 8,2 Grad exakt im Bundesdurchschnitt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.
          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Angehörige von Corona-Patienten stehen am 18. Januar in Manaus in einer Schlange, um Sauerstoffflaschen auffüllen zu lassen.

          Brasilianische Corona-Mutante : Sauerstoffmangel und eine neue Virus-Variante

          Ein Sauerstoffengpass hat das brasilianische Gesundheitswesen zum Kollabieren gebracht. Zudem breitet sich eine neue, hochansteckende Mutante des Coronavirus aus. Sie ist möglicherweise auch für bereits Immunisierte gefährlich.