https://www.faz.net/-gzg-a6ekg

Mehr Klimaschutz : Aktivisten projizieren Forderung auf Zentralbank-Gebäude

  • Aktualisiert am

Klima-Protest in Frankfurt: „Kill Covid - not our climate“ haben Aktivisten mit einem Beamer an die Fassade der Zentrale der (EZB) projiziert. Bild: dpa

Aktivisten haben in Frankfurt ihre Forderung nach mehr Klimaschutz auf die Fassade der Europäischen Zentralbank projiziert. Anlass der Aktion sei die am am Donnerstag anstehende EZB-Ratssitzung.

          1 Min.

          Mit einer Lichtprojektion auf die Fassade der Europäischen Zentralbank (EZB) haben Aktivisten in Frankfurt mehr Klimaschutz gefordert. Man rufe die EZB zum entschiedenen Handeln gegen die Klimakrise auf, erklärte die Gruppe Koalakollektiv am Donnerstag.

          Sie hatte in der Nacht den Schriftzug „Kill Covid, Not Our Climate“ auf das Gebäude geworfen. Anlass der Aktion sei die am gleichen Tag anstehende EZB-Ratssitzung. Die EZB habe jetzt die historische Chance, zur Lösung von zwei globalen Krisen gleichzeitig beizutragen, erklärten die Aktivisten.

          „Durch die Bindung der Corona-Hilfspakete an Klimaschutz-Auflagen hat die EZB ein wirkungsvolles Mittel in der Hand, sowohl die Corona-Pandemie als auch die Klimakrise zu bekämpfen.“ Doch bisher entscheide sich die EZB bewusst für die Investition in klimafeindliche Industrien.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Jetzt sind alle ernannt: Kanzler Olaf Scholz und sein Kabinett beim Bundespräsidenten.

          Scholz-Regierung : Der Auftrag der Ampel

          Das Virus hat der neuen Bundesregierung vor dem Start eine wichtige Lektion erteilt. Sie sollte sie beherzigen.
          Klare Sache: Thomas Müller und der FC Bayern München besiegen den FC Barcelona.

          Champions League : Barcelona erlebt Debakel beim FC Bayern

          In München geht der einstige Spitzenklub mit 0:3 unter. Weil parallel Benfica Lissabon souverän gewinnt, scheidet der FC Barcelona aus der Champions League aus. Die Bayern feiern ein Tor-Jubiläum von Thomas Müller.
          Was hat Wladimir Putin in der Ukraine vor?

          Ukraine-Krise : Russlands wunde Punkte

          Neue westliche Sanktionen könnten Russland hart treffen – aber auch in Ländern wie Deutschland Schaden anrichten, das von russischem Gas abhängig ist.