https://www.faz.net/-gzg-aeg4i

Warten auf den Kinderpass : Terminvergabe um vier Uhr nachts

Schwer zu kriegen: Ein neuer Reisepass für den Sommerurlaub Bild: dpa

Wer beim Bürgeramt in Frankfurt einen Kinderpass beantragen will, braucht gute Nerven. Auch mit Termin sind die Wartezeiten in überfüllten Räumen mit FFP2 nur bei gutem Immunsystem empfehlenswert.

          3 Min.

          Dass das Leben umständlicher geworden ist, seit das Coronavirus Teil dieser Welt ist, dürfte mittlerweile jedem klar sein. Ich gehöre dabei zu dem Schlag Mensch, für den all die Einschränkungen, die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln in Ordnung sind. Sie erscheinen mir sinnvoll, und ich will dabei mithelfen, dass diese Pandemie, die einem fast endlos erscheint, endlich doch zu einem Ende kommt. Also sehe ich auch ein, dass der mehr oder weniger einfache Akt, einen Kinderpass zu beantragen, in diesen Zeiten umständlicher geworden ist. Einfach zum Amt mit tutta la famiglia, dann, wenn es mir passt, ist nicht mehr möglich. Ein Termin muss her.

          Lucia Schmidt
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Stadt Frankfurt begrüßt mich auf ihrer Internetseite auch direkt mit diversen farblich unterlegten Informationen zum Coronavirus und den allseits bekannten Regeln zum Besuch im Amt – Maskenpflicht und Abstand halten, das muss sein. Auch lese ich, dass die Termine knapp seien zurzeit. Wenn nur wenige Menschen ausschließlich streng organisiert in das Amt dürfen, wird die Menge an Menschen, die ihr Anliegen an einem Tag vortragen kann, eben weniger. So weit, so logisch. Auch das nehme ich im Sinne des Infektionsschutzes gern hin. Eine Pandemie lehrt einen, demütig und duldsam zu sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Post-Ost-Generation : Baby, für dich bin ich Russland!

          Unter jungen Russlanddeutschen brodelt es. Ihre Eltern und Großeltern wollten meistens schweigen. Die Kinder aber machen ihre Geschichte sichtbar – auch, wenn das Wunden aufreißt.
          Liebling, tank schon mal den Wagen: So klischeehaft wie auf dem Bild muss es nicht sein, Stromtanken geht auch mit Stöckelschuhen.

          Die richtige Ladestation : Das E-Auto bequem vor der Haustür laden

          Ein Auto, das mit Strom fährt, ist vor allem dann attraktiv, wenn man es auf dem eigenen Grundstück auftanken kann. Seitdem der Staat die Ladestationen dafür fördert, kommen Energieversorger und Hersteller kaum hinterher.