https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/katrin-haase-und-oliver-arnold-sind-die-neuen-koepfe-der-frankfurter-filmproduktion-u5-17828427.html

Die neuen Köpfe der U5 : Generationswechsel bei Frankfurter Filmproduktion

Nächste Generation für Frankfurt: Katrin Haase und Oliver Arnold haben die vor 25 Jahren gegründete U5 Filmproduktion übernommen. Bild: Laila Sieber

Katrin Haase und Oliver Arnold haben ihren Beruf von der Pike an gelernt, Nun wollen sie als neue Spitze die Frankfurter Filmproduktion U5 breiter aufstellen.

          3 Min.

          Wenn jetzt „Nie zu spät“ mit Heino Ferch in der Hauptrolle in der ARD zur besten Samstagabend-Sendezeit zu sehen ist, dann können sich Katrin Haase und Oliver Arnold auf die Schulter klopfen. 1200 Coronatests im Team, Drehen unter sich unentwegt ändernden Bedingungen, noch weit vor der heutigen Routine des dritten Pandemiejahres, jetzt ist die Produktion endlich beim Publikum.

          Eva-Maria Magel
          Leitende Kulturredakteurin Rhein-Main-Zeitung.

          Die Vorgänger von Haase und Arnold, die Mitgründer der Frankfurter Filmproduktion U5, die Produzenten und Geschäftsführer Karl-Eberhard Schäfer und Norbert Walter samt dem dritten im Bunde, dem Regisseur und Autor Rolf Silber, sind klug genug gewesen, statt „nie zu spät“ eher „nie zu früh“ zu denken. Und haben Katrin Haase schon ziemlich rasch, nachdem sie vor etwa zehn Jahren angeheuert hatte, gefragt, ob sie sich vorstellen könne, das Unternehmen weiterzuführen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+