https://www.faz.net/-gzg-o9pi

"Holiday on Ice" : Für Rudolph Moshammers ist alles nur "draumhaft"

  • Aktualisiert am

"Ich werd' verrückt, ich werd' verrückt!" Ihre Stimme überschlägt sich. Die ältere Dame kann sich gar nicht mehr einkriegen. "Mein Gott! Ich muß das haben. Ein Traum. Das muß ich einfach haben." Die Begeisterung kennt kaum Grenzen, als Julia Bailey - nun ja - hereinstapft.

          2 Min.

          "Ich werd' verrückt, ich werd' verrückt!" Ihre Stimme überschlägt sich. Die ältere Dame kann sich gar nicht mehr einkriegen. "Mein Gott! Ich muß das haben. Ein Traum. Das muß ich einfach haben." Die Begeisterung kennt kaum Grenzen, als Julia Bailey - nun ja - hereinstapft. Zu schweben oder zu stolzieren verwehren ihr die Kufen unter den Sohlen. Und die 7000 Kristalltropfen, venezianischen Glasperlen und Straßsteine, die an jeder erdenklichen Stelle von ihr herabbaumeln. Wie ein wandelnder Fliegenvorhang sieht die Eisläuferin in dem Kostüm aus. Nur natürlich viel strahlender, glitzernder. Ein Diamant auf Kufen eben. "Diamonds" heißt nämlich die neue Produktion der Eislaufshow "Holiday on Ice", bei der vom 7. bis zum 18. Januar 2004 das Kunsteis in der Festhalle zerkratzt wird.

          "Fein, fein, fein" - Rudolph "Mosi" Moshammer sagt "Grüß Gott", winkt herrlich arrogant einmal in die Runde, flüstert Yorkshireterrier-Dame "Daisy" ("Das ist die Deeesi") etwas ins Ohr und ist sichtlich zufrieden mit dem Feinschliff seines Rohdiamanten: "Mei, mir ham uns so gefreit, die Deeesi und ich." Der Münchner "Modezar" hat Hand an das Eislaufkostüm gelegt. Und sich damit einen "Draum" erfüllt. Denn als Kind, da gab es für ihn auf der Eisbahn im Prinzregentenstadion nur ein Ziel: Eiskunstläufer zu werden. Mosi on Ice - wenn da mal nicht die markanten Haarsträhnen verrutschen. Aber weil dem Vater eine Bank- oder Versicherungslehre vorschwebte, wurde Mosi Modeschöpfer.

          Verstehe das, wer will. Immerhin wäre es sonst nie zu dieser Auftragsarbeit gekommen. Denn als ihn Geschäftsführer Ruud Steenhuisen vor zwei Jahren an der Maximilianstraße ansprach, ob er nicht vielleicht eine Idee für "Diamonds", die Show zu 60 Jahren "Holiday on Ice", hätte, da war die Sache für ihn sofort geritzt: Eine "draumhafte Show" brauche einfach ein "Draumkleid". Und so fing er an zu entwerfen. Erotisch, elegant und üppig sollte es sein ("Ich bin einfach meinen emotionalen Gefühlen gefolgt"). Heraus kam ein opulentes Etwas, "eisblau" wie ein Edelstein, aus Chiffon und Seide. Und für Mosi habe sich einmal wieder "ein Draum geschlossen".

          Der Modeschöpfer schaut süßlich über seine gelbgetönte rahmenlose Brille und krault "Daisy" hinter den Ohren. Vorsichtig, daß die weiße Schleife im Fell nicht verrutscht. Auf den gleichen Hund gekommen sind auch die französischen Paarläufer neben ihm. Die Yorkshireterrier-Dame von Sarah Abitbol und Stephane Bernadis, Vizeeuropameister 2003, heißt "Cooky". Doch von Hundebekanntschaften hält der "Modezar" wenig. Als ein Reporter mit einem jungen Golden Retriever auf dem Arm auftaucht, nimmt Mosi reißaus: "Nein, nein. Die Deeesi ist so ängstlich. Und ich auch."

          RAINER SCHULZE

          Weitere Themen

          Der neue alte Goetheturm Video-Seite öffnen

          Er steht wieder : Der neue alte Goetheturm

          Nach einem Brandanschlag im Jahr 2017 wurde der Goetheturm in Frankfurt nun wieder errichtet. Der neue Turm soll diesmal robuster sein und somit auch Feuer standhalten können.

          Topmeldungen

          Gotthard-Route : Die Bahn flach halten

          Kühne Gebirgsbahnen sind ein Markenzeichen der Schweiz. Nun aber sind die Eidgenossen stolz auf die Fertigstellung der „Flachlandbahn“ auf der Gotthard-Route. Und Deutschland blamiert sich weiter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.