https://www.faz.net/-gzg-9eops

Bar-Hauptstadt Frankfurt : Gute Drinks, perfekte Gastgeber

Initialzündung am Tresen: Mixen im „The Parlour“ Bild: Felix Schmitt

Frankfurt ist Deutschlands Bar-Hauptstadt. Das liegt am internationalen Publikum. Aber nicht nur.

          3 Min.

          Das Haus steht seit 1747. Mit seiner dunkelgrauen Fassade fällt es im schillernden Alt-Sachsenhausen, umgeben von Bier-Pubs, Shisha-Bars und Döner-Läden, kaum auf. Von außen gibt es keinen Hinweis darauf, was sich im Inneren befindet. Nur eine kleine Klingel an der dunklen Tür. Wer eintreten möchte, muss sie drücken. Einen Moment später öffnet der Hausherr des „Bonechina“.

          Peter Badenhop

          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Sven Riebel hat sich in Frankfurt einen Namen gemacht. Erst in der „Gekko’s Bar“, dann in „The Tiny Cup“, seiner eigenen Bar am Mainufer. Und mit dem „Bonechina“ hat er schließlich sogar international für Furore gesorgt, es bis in die großen amerikanischen Bar-Magazine geschafft und Preise für die innovativste Bar des Jahres eingeheimst. Im Grunde handelt es sich nicht um eine klassische Bar, sondern eher um eine kleine, an drei Tagen in der Woche geöffnete Wohnküche mit nur 13 Sitzplätzen und ohne Theke, aber mit perfekten Drinks, die sich die Gäste zum Teil selbst mixen können. Und das alles in einem mehr als ungewöhnlichen Styling mit dunkelblauen, dreidimensionalen Fliesen an den Wänden und einem großer Origami-Elefanten aus Porzellan in der Mitte des Raumes, der hausgemachtes Tonic-Water spendet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ist das Schnitzel im „Gasthaus Ubl“ in Wahrheit ein Import aus Italien? Für unseren Food-Autor steht jedenfalls fest: So muss ein echt pfannengebackenes Wiener Schnitzel aussehen.

          Food-Odyssee : Ist dies das perfekte Wiener Schnitzel?

          Unser Food-Autor war in Österreichs Kapitale unterwegs und fand in einem der Wirtshäuser eines, von dem er meint: Das könnte es sein. Ein Porträt und ein Rezept.
          Ermittlungen: Apotheker und Ärzte werfen dem Angeklagten vor, Verfahren gegen sie aufgebläht zu haben (Symbolbild).

          Frankfurter Korruptionsaffäre : Mediziner erheben schwere Vorwürfe

          In der Korruptionsaffäre um einen Frankfurter Oberstaatsanwalt sollen Ermittlungen nur geführt worden sein, um Geld zu generieren. Das könnte sich noch zu einem weitaus größeren Skandal auswachsen.
          Junge Frau Mitte Juli am Strand von Calvia/Spanien

          Corona-Todesraten : Noch retten die Jungen die Statistik

          Mitte April starben in Europa jeden Tag viertausend Menschen an Covid-19. Inzwischen ist die Sterberate zurückgegangen. Das hat viele Gründe. Infektiologen warnen allerdings, dass sich die Lage bald wieder ändern könnte.