https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/goethe-universitaet-professor-amendts-schmerzhafte-therapie-15545506.html

Goethe-Universität : Professor Amendts schmerzhafte Therapie

Flagge gezeigt: Am Samstag wurde gegen die Familientherapie-Konferenz an der Goethe-Universität Frankfurt demonstriert. Polizisten riegelten den Tagungsort ab, doch der Protest blieb weitesgehend friedlich. Bild: Ly, Martin

Es war gut für die Meinungsfreiheit, dass der Kongress des umstrittenen Soziologen Gerhard Amendt in Frankfurt geduldet wurde. Für einen Diskurs ist aber mehr nötig.

          5 Min.

          Auch wenn manche Erregungs-Leiter mit blinden Flecken auf dem rechten oder linken politischen Auge es anders sehen werden: Der gute Ruf der Uni Frankfurt hat an diesem Wochenende nicht gelitten. Dass die von dem umstrittenen Soziologen Gerhard Amendt geleitete Tagung „Familienkonflikte gewaltfrei lösen“ stattfinden konnte, ist ebenso wenig ein Skandal wie der Protest dagegen.

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Zum Glück ist die Hochschule nicht der Versuchung erlegen, den Kongress mit zweifelhafter Begründung zu verhindern. Und gleichfalls zum Glück haben sich Amendts Gegner, die ihm Frauen- und Schwulenfeindlichkeit vorwerfen, nicht zu Gewalt hinreißen lassen. Einzige illegale Aktion blieb ein wohl von Demonstranten ausgelöster Feueralarm am Freitag, wegen dem das Hörsaalzentrum auf dem Westend-Campus vorübergehend geräumt werden musste. Von weiteren Zwischenfällen haben Universität, Veranstalter und Polizei bis Montag nicht berichtet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.