https://www.faz.net/-gzh-a4s21

Geschäftsgang : Understatement in Perfektion

Feiner Zwirn: René Storck am Oeder Weg in Frankfurt Bild: Marcus Kaufhold

Feine Wolle, Kaschmir, Seide und Baumwolle: Unter den wenigen Modegeschäften, die es noch am Oeder Weg in Frankfurt gibt, sticht das von René Storck in seiner edlen Schlichtheit besonders hervor.

          2 Min.

          Unter den wenigen Modegeschäften, die es noch am Oeder Weg in Frankfurt gibt, sticht das von René Storck in seiner edlen Schlichtheit besonders hervor. Der Frankfurter Designer hat die Boutique vor einem Jahr neben der Buchhandlung Weltenleser eröffnet und sich damit einen kleinen, feinen Schauraum eingerichtet, in dem vom Tisch in der Raummitte bis zu den Designerleuchten an der Wand jedes Detail stimmt. Zuvor empfing Storck seine Kunden im Holzhausenviertel, das war mehr ein Salon privée, wie er sagt. Nun kann jeder vorbeischauen.

          Petra Kirchhoff

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Storck, der schon in Paris und Mailand Schauen veranstaltet hat, zählt zu den wenigen bekannten deutschen Modemachern. Sein Stil ist sehr minimalistisch, vergleichbar mit Jil Sander. Es sind Teile, die den Träger – Kollektionen gibt es für Sie und Ihn – nach der Vorstellung des Designers durch alle Situationen begleiten. Die Seidenhose mit Sneaker ist ein schickes Outfit für das Büro, mit einem feinen Schuh passt die Kombination für den abendlichen Besuch der Oper.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          First Daughter Ashley Biden : Ganz anders als Ivanka

          Die First Daughter Ashley Biden hat eine bewegte Vergangenheit. Die starke Schulter ihres Vaters strapazierte sie oft. Heute ist sie Sozialarbeiterin. Ganz auszuschließen scheint sie eine Beraterrolle im Weißen Haus aber nicht.
          Aufklärung: Eine Altenpflegekraft mit einem Antigen-Schnelltest bei einer Bewohnerin

          Inzidenz in Kleinstadt bei 550 : Super-Hotspot in der Provinz

          Eine aus zwei Dörfern bestehende Kleinstadt in der hessischen Provinz gilt plötzlich als Super-Hotspot. Die Inzidenz von 550 spricht für sich. Der Bürgermeister kennt den Ort des Corona-Ausbruchs. Und hofft auf Hilfsbereitschaft.
          Ein Reisepass aus Malta (hier von unserem Illustrator verfremdet) ist manchen Investoren viel Geld wert.

          Staatsbürgerschaftshandel : Goldene Pässe für Superreiche

          EU-Länder wie Zypern und Malta verkaufen ihre Staatsbürgerschaft gegen teures Geld. Ist das in Ordnung? Christian Kaelin, der als „König der Pässe“ bekannt ist, verteidigt das Geschäftsmodell.