https://www.faz.net/-gzg-9vbtg

„Nicht mit Leben gefüllt“ : Rathauschef: Stadtparlament in Paulskirche tagen lassen

Bis zum 175. Jahrestag der Frankfurter Nationalversammlung im Jahr 2023 soll die Kirche saniert werden. Bild: dpa

Die Paulskirche ist derzeit nicht mit Leben gefüllt, wie der Frankfurter Rathauschef meint. Er schlägt vor, das örtliche Stadtparlament in dem nationalen Wahrzeichen tagen zu lassen.

          1 Min.

          In der Diskussion über die Zukunft der Paulskirche hat der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) vorgeschlagen, dort künftig die Stadtverordnetenversammlung tagen zu lassen. Bisher finden die Plenarsitzungen im Rathaus Römer statt. Die Paulskirche, in der 1848 das erste gesamtdeutsche Parlament zusammenkam, sei derzeit nicht mit Leben gefüllt, sagte Feldmann auf dem Neujahrsempfang des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Das Geld, das derzeit für die Sanierung des Plenarsaals im Römer eingeplant sei, könne in die Paulskirche investiert werden.

          Falk Heunemann

          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der säkularisierte Kirchenbau soll bis zum 175. Jahrestag der Frankfurter Nationalversammlung 2023 saniert werden. Er war nach der Zerstörung 1944 wiederaufgebaut und zuletzt in den achtziger Jahren umfassend renoviert worden. Umstritten sind die künftige Nutzung, das als Ergänzung geplante „Haus der Demokratie“ und die Finanzierung der Vorhaben.

          Weitere Themen

          Bloß nicht erwachsen werden

          Indie-Band Ash in Frankfurt : Bloß nicht erwachsen werden

          Früher spielten sie mit Oasis und Blur in einer Liga, heute touren sie durch kleinere Clubs. Großartig ist die nordirische Band Ash trotzdem geblieben. Nun kommt sie zu ihren Fans nach Frankfurt ins Bett.

          Topmeldungen

          Vor der Bürgerschaftswahl : Warum Hamburg anders wählt

          Am Sonntag wählen die Hamburger eine neue Bürgerschaft. Was wünschen sie sich von der Politik für ihre Stadt? Ein Blick auf den Durchschnittshamburger gibt Antworten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.