https://www.faz.net/-gzg-9mz45

Kurt-Schumacher-Straße : Vielbefahrene Verkehrsader bis Donnerstagabend gesperrt

  • Aktualisiert am

Zu: Die Kurt-Schumacher-Straße in Frankfurt bleibt bis Donnerstagabend teilweise gesperrt Bild: dpa

Die Kurt-Schumacher-Straße in Frankfurt bleibt bis Donnerstagabend aus Sicherheitsgründen teilweise gesperrt. Grund ist eine bröckelnde Fassade. Die Stadt hat aber eine Idee, wann die Straße wieder freigegeben wird.

          Eine üblicherweise stark befahrene Straße in der Frankfurter Innenstadt muss bis Donnerstagabend aus Sicherheitsgründen teilweise gesperrt bleiben. Das teile die Leiterin der Bauaufsicht, Simone Zapke, mit. „Geplant ist, dass die Kurt-Schumacher-Straße gegen 21.00 Uhr wieder freigegeben wird“, sagte sie. Weil von dem hohen Bürogebäude am Montagabend ein Fassadenteil herabgefallen war, musste die wichtige Straße am Dienstag gesperrt werden.

          Verletzt wurde bei dem Absturz niemand. Um zu verhindern, dass weitere Teile herabstürzen, wird die Fassade abgesichert. Man müsse nun untersuchen, ob etwa ein Material- oder ein Konstruktionsfehler die Ursache für den Absturz des Fragments war, sagte Zapke. Ihren Angaben zufolge war die Fassade 2015 erneuert worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Großbritannien und Iran : Zwei Tanker und eine Retourkutsche

          Kritiker werfen der Regierung in London vor, sie sei vom Machtkampf um die Nachfolge Mays abgelenkt. Tut sie zu wenig für die Sicherheit der britischen Schiffe im Persischen Golf?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.