https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-tafel-stellt-sich-gegen-feldmann-nach-spenden-aufruf-18345963.html

Streit um Spendenaufruf : Tafel wehrt sich gegen Vereinnahmung durch Feldmann

Sein Aufruf, für die Tafel zu spenden, kommt dort nicht gut an: Peter Feldmann Bild: dpa

Frankfurts umstrittener Oberbürgermeister Peter Feldmann wettert gegen eine Kampagne zu seiner Abwahl und fordert zu Spenden für die Tafeln auf. Die Frankfurter Tafel ist davon nicht begeistert.

          1 Min.

          Die Frankfurter Tafel wehrt sich gegen eine Vereinnahmung durch Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD). Am Montag hatte der Politiker in den sozialen Netzwerken eine gemeinsame Plakatkampagne von Grünen, SPD, FDP, Volt und der CDU kritisiert, mit der zu seiner Abwahl aufgerufen wird. Feldmann, der vor allem wegen seiner Rolle im Skandal um die Arbeiterwohlfahrt unter Druck steht, beschwerte sich, dass die Parteien die Stadt „zuplakatieren“ wollen.

          Alexander Jürgs
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Die Frankfurterinnen und Frankfurter brauchen keine Entscheidungshilfen“, schrieb er auf Facebook. Seine Kritik verband der Oberbürgermeister mit dem Aufruf an seine Unterstützer, für die Tafeln, die Bedürftige mit gespendeten Lebensmitteln versorgen, zu spenden: „Sammelt nicht für mich, sammelt für die Tafeln. Von Plakaten werden die Menschen nicht satt.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Hat Microsoft hier bald ausgedient? Ein Amt in Deutschland

          Excel, Word und Teams : Droht Microsoft-Software das Aus?

          Die Software von Microsoft ist allgegenwärtig in den deutschen Büros. Doch Datenschützer würden das gern ändern. Ihre Bedenken kann der Konzern nicht ausräumen.