https://www.faz.net/-gzg-6l683

Frankfurter Römerberg : Kuhglocken-Gruß für Hessens größten Weihnachtsmarkt

  • Aktualisiert am

Römerberg in festlichem Glanz: Zwischen Karussells und Lichterglanz wird an etwa 200 Ständen allerlei Weihnachtliches geboten Bild: dpa

Mit einem Kuhglocken-Duo aus der Schweiz ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt, der größte seiner Art in Hessen, eröffnet worden. Zürich hat diesmal den Weihnachtsbaum auf dem Römerberg gesponsert, der aber ein Frankfurter Gewächs ist.

          1 Min.

          Der größte Weihnachtsmarkt Hessens ist auf dem Frankfurter Römerberg eröffnet worden. Rund drei Millionen Besucher werden bis zum 22. Dezember zwischen Rathaus Römer und Paulskirche erwartet. Zwischen Karussells und Lichterglanz wird an etwa 200 Ständen allerlei Weihnachtliches geboten - von Glühwein und Gewürzen über Kerzen bis zu Christstollen und Weihnachtsbaumschmuck.

          Ein Kuhglocken-Duo aus der Schweiz überbrachte vor der Eröffnung einen musikalischen Weihnachtsgruß aus Zürich, das in diesem Jahr den Weihnachtsbaum auf dem Römerberg gesponsert hat. Gefällt wurde die über 30 Meter hohe Fichte allerdings im Frankfurter Stadtgebiet, im Enkheimer Wald. Damit sollte vermieden werden, dass beim Transport des Baumes unnötig viel des Klimakillers Kohlendioxid ausgestoßen wird.

          Auserwählt für den Frankfurter Weihnachtsmarkt: eine 30 Meter hohe Fichte aus dem Bergen-Enkheimer Wald
          Auserwählt für den Frankfurter Weihnachtsmarkt: eine 30 Meter hohe Fichte aus dem Bergen-Enkheimer Wald : Bild: Cornelia Sick

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Konzernzentrale und Stammwerk: der Daimler-Standort in Untertürkheim

          E-Auto statt Verbrennungsmotor : Daimler baut sein Stammwerk um

          400 Millionen Euro an Investitionen sollen Stuttgart-Untertürkheim ins Elektrozeitalter bringen. Statt Verbrenner-Großserie heißt es künftig: E-Auto-Campus und Batteriezellproduktion.
          Airbus im Vordergrund, Deamliner im Abflug

          Airbus-Boeing-Streit : EU und Amerika legen Zölle auf Eis

          Der Streit um die europäischen Subventionen für Airbus und die amerikanischen für Boeing währt seit Jahren. Mit dem neuen Präsidenten Biden hat die EU sich nun auf Deeskalation geeinigt.
          Lässt Statistiken für sich sprechen: Premierminister Boris Johnson

          Londons stiller Triumph : Das Ende der Astra-Zeneca-Skepsis

          Die Zweifel an der Wirksamkeit des Impfstoffs in Berlin und Paris haben in London Befremden hervorgerufen. Das Einschwenken beider Länder auf den britischen Impfkurs wird nun mit Genugtuung quittiert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.