https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-polizist-erschiesst-mann-ermittlungen-wegen-todschlags-18246065.html

Nach Schüssen : Ermittlungen wegen Totschlags gegen Frankfurter Polizist

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Polizeibeamten, der vor zwei Wochen einen jungen Mann im Bahnhofsviertel erschossen haben soll. Bild: dpa

Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Polizeibeamten, der vor zwei Wochen einen jungen Mann im Bahnhofsviertel erschossen haben soll.

          1 Min.

          Gegen einen Polizei­beamten, der vor zwei Wochen bei ei­nem Einsatz im Bahnhofsviertel einen 23 Jahre alten Mann in einem Hotel erschossen hat, wird wegen Totschlags ermittelt. Das hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft auf Nachfrage bestätigt. Zum möglichen Tathergang könne sie jedoch noch keine weiteren Angaben machen.

          Theresa Weiß
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Zunächst hatte es in den Angaben der Polizei geheißen, der junge Mann sei von einem Spezialeinsatzkommando schwer verletzt worden, das in sein Hotelzimmer eingedrungen war, und sei anschließend im Krankenhaus ge­storben. Zuvor soll der Mann zwei Prostituierte bedroht und versucht ha­ben, sie dazu zu zwingen, Drogen zu nehmen; die Frauen konnten jedoch flüchten. Während des Einsatzes des SEK habe der Mann dann einen Polizeihund schwer mit einem Messer verletzt. Nach Informationen des Hessischen Rundfunks ist der Mann jedoch mit einem Kopfschuss direkt in seinem Hotelzimmer getötet worden. Der Po­lizist äußere sich bisher nicht.

          Weitere Themen

          Der Junge mit der Gitarre

          Ed Sheeran in Frankfurt : Der Junge mit der Gitarre

          Konzerte des britischen Sängers Ed Sheeran sind Massenspektakel: In Frankfurt füllt er dreimal hintereinander das Fußballstadion.

          Die Angst vor dem nächsten Giftköder

          Hundehasser im Park : Die Angst vor dem nächsten Giftköder

          In Frankfurt sind innerhalb weniger Tage sieben Hunde vergiftet worden. Warnschilder sensibilisieren und warnen nun vor weiteren Giftködern. Nach dem Täter wird gefahndet. Was können die Besitzer tun?

          Topmeldungen

          Bundesfinanzminister Christian Lindner

          Energiekrise : Lindner stellt Gasumlage infrage

          Mit Blick auf die Gasumlage stelle sich zunehmend „die wirtschaftliche Sinnfrage“, sagt der Bundesfinanzminister. Statt höherer Gaspreise sei vielmehr eine Gaspreisbremse nötig.
          Ambitioniert: Batteriebetriebenes Showcar des chinesischen Luxusanbieters Nio in Schanghai.

          Autos Made in China : Der Sprung der Drachenbabys

          Der chinesische Autobauer Nio stellt Luxuskarossen her, die er auch in Deutschland verkaufen will. Aber geht es dem Unternehmen um die Eroberung der Automobilwelt?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.