https://www.faz.net/-gzg-9lkkz

Nach mehreren Übergriffen : Frankfurter Polizei sucht Serien-Sexualtäter

Tatort: Der Sexualtäter hat eine Frau attackiert, die an der Friedberger Warte (Foto) aus der Straßenbahn gestiegen war Bild: Felix Seuffert

Nach Übergriffen auf Frauen in den Stadtteilen Nordend und Bornheim sucht die Frankfurter Polizei einen Sexualtäter. Der Mann soll etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein und einen dunklen Kapuzenpullover getragen haben.

          Die Polizei in Frankfurt hält es für wahrscheinlich, dass es jeweils der selbe Täter war, der während der vergangenen Wochen Frauen in den Stadtteilen Bornheim und Nordend sexuell belästigt hat.

          Helmut Schwan

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die vorerst letzten beiden Vorfälle ereigneten sich Anfang der Woche, wie die Polizei mitteilte. Am Montagabend griff ein Mann an der Straße Am Wasserpark gegen 21.25 Uhr eine 32 Jahre alte Frau an, die an der Friedberger Warte aus der Straßenbahn gestiegen war. Er habe ihr den Mund zugehalten und sie unsittlich berührt, heißt es im Polizeibericht. Die Frau schlug dem Täter ins Gesicht, worauf dieser floh. Am Dienstag gegen 21.10 Uhr wurde eine Sechsundzwanzigjährige in der Straße Im Prüfling von einem Mann verfolgt. Als sie sich umdrehte, sah sie, dass der Täter onanierte.

          Immer das gleiche Tatmuster

          Womöglich war es derselbe Mann, der am 28. März an der Straße Eiserne Hand eine Fußgängerin von hinten umklammerte und ihr den Mund zuhielt. Die Muster der Überfälle entsprechen außerdem in etwa denen dreier früherer in diesem Gebiet am 7. und 15. März. Zweimal waren Frauen verfolgt worden, nachdem sie aus der Straßenbahn gestiegen waren.

          Der Täter soll etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein und einen dunklen Kapuzenpullover getragen haben. Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 069/755-51399 zu melden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Charismatisch und skrupellos : Was will Boris Johnson?

          Er ist Held der englischen Nationalisten und Favorit für den Vorsitz der Konservativen. Einen echten Plan für den Brexit hat der begabte Scharlatan noch immer nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.