https://www.faz.net/-gzg-9xyb5

Wahlfach „Covid-19“ : Frankfurter Medizinstudenten kämpfen gegen Coronavirus

  • Aktualisiert am

Keine Studenten auf dem Campus, stattdessen digitale Lehre: Im Präsidentenwahlkampf der Uni Frankfurt dürfte auch die Corona-Krise eine Rolle spielen. Bild: Francois Klein

An der Frankfurter Goethe-Universität gibt es nun das neue Wahlfach „Covid-19“. Mehr als 1000 Studenten wollen sich als Krisenhelfer engagieren, um das Universitätsklinikum zu unterstützen.

          1 Min.

          Hunderte Medizinstudenten der Frankfurter Goethe-Universität wollen bei der Bewältigung der Corona-Krise mithelfen. Bis zum Wochenende haben sich nach Angaben der Hochschule 1180 Studierende freiwillig als Krisenhelfer gemeldet.

          Der Fachbereich Medizin der Goethe-Universität und das Universitätsklinikum hatten vor rund einer Woche das neue Wahlfach „Covid-19“ ins Leben gerufen. Daraus ergebe sich eine Win-Win-Situation, teilte die Hochschule mit: Die Studenten „sammeln wertvolle Praxiserfahrungen im Medizinstudium und helfen gleichzeitig, die Krankenversorgung des Universitätsklinikums zu unterstützen“.

          Online-Portal „Krisenhelfer gesucht“

          Um teilzunehmen, müssen sich Studenten im Online-Portal „Krisenhelfer gesucht“ registrieren. Das Universitätsklinikum meldet seinen aktuellen Bedarf dem Studiendekanat, das dann die Studierenden einteilt. „In den nächsten Wochen wird jede erfahrene helfende Hand in der Gesundheitsversorgung benötigt, in Teilbereichen sind bereits jetzt die personellen Ressourcen erschöpft“, schreibt Initiator Professor Robert Sader in der Ausschreibung für Krisenhelfer.

          Wo die Studenten genau mithelfen können, hängt von deren Vorwissen und Qualifikationen ab. „Manche von ihnen verfügen auch über Ausbildungen etwa in der Pflege oder im Rettungsdienst. Mit diesen Erfahrungen können sie in unterschiedlichen Bereichen des Universitätsklinikums wertvolle Unterstützung leisten“, erklärte Sader.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Im Bundesdurchschnitt könnten Eigenheimbesitzer fünfeinhalb Jahre früher schuldenfrei sein als zu Finanzierungsbeginn vor zehn Jahren geplant.

          Baufinanzierung : Schneller schuldenfrei

          Der kluge Umgang mit der Baufinanzierung kann Kreditnehmern viel Zeit und Geld sparen. Doch es gilt einiges zu beachten. Die regionalen Unterschiede sind nämlich groß.
          Pizza ist lecker - aber nur, wenn sie nicht als Ersatz für Pasta herhalten muss.

          Hanks Welt : Pizza statt Pasta

          Kurzarbeit ist auf Dauer auch keine Lösung - und führt dazu, dass die Konjunktur langsamer wieder anspringt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.