https://www.faz.net/-gzg-a2bbf

Gegen die Vermüllung : Werben für strengere Strafen

  • -Aktualisiert am

Wegwerfmentalität: Abfallsünden sind überall in der Stadt zu beklagen. Bild: Helmut Fricke

Die Vermüllung öffentlicher Plätze ist nicht erst seit der Corona-Krise ein Ärgernis. Michael Zierlein kämpft mit einer Petition dagegen an.

          3 Min.

          Ein morgendlicher Spaziergang am Main, Radeln in einem der Parks – um Unmengen an Müll zu finden, braucht niemand nach einer Partynacht auf den Opernplatz zu gehen. Michael Zierlein lebt in Frankfurt und wird gerade im Sommer täglich mit dem sogenannten Littering konfrontiert. Das englische Wort beschreibt die Verschmutzung von Flächen durch achtloses Wegwerfen und Liegenlassen von Abfall.

          Was den 31 Jahre alten Mann daran stört, ist vor allem der Schaden für die Umwelt. In seiner Freizeit ist der Geschäftsführer von Arryve – einem Unternehmen, das Softwarelösungen für Verkehrsunternehmen entwickelt – gerne an der frischen Luft, wandert oder radelt in der Natur. Dabei fällt ihm immer wieder auf, dass nicht nur in der Großstadt, sondern auch mitten im Wald häufig Müll in den Gebüschen liegt. Oft genug hat sich Zierlein über ein solches Verhalten seiner Mitmenschen geärgert. Nun hat Zierlein eine Petition an das Umweltministerium ins Leben gerufen: „Das übergeordnete Ziel ist eine veränderte Wahrnehmung zum Thema Littering.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Gewehr des Waffenherstellers Haenel auf einer Fachmesse für Jagd, Schießsport, Outdoor und Sicherheit im Jahr 2019.

          Nachfolger des G36 : Ein Sturmgewehr namens „Sultan“

          Ein sehr kleiner Waffenfabrikant aus Thüringen soll die neue Standardwaffe der Bundeswehr bauen. Wie konnte ein Zwerg, der sich mit seiner frisierten NS-Vergangenheit brüstet, den Branchen-Goliath schlagen? Unser Autor hat sich in Suhl umgesehen.