https://www.faz.net/-gzg-agmve

Frankfurter Grüne : Parteichef Daniel Frank tritt zurück

Daniel Frank (hier im Wahlkampf im September 2021) ist von seinem Posten als Vorstandssprecher der Frankfurter Grünen zurückgetreten. Bild: Michael Braunschädel

Daniel Frank, Vorsitzender der Frankfurter Grünen, ist überraschend von seinem Posten zurückgetreten. Er soll sich auf einer Party in alkoholisiertem Zustand anderen Mitgliedern der Grünen gegenüber ungebührlich benommen haben.

          1 Min.

          Der erst Mitte Juni dieses Jahres neu gewählte Vorsitzende der Frankfurter Grünen, Daniel Frank, ist am Mittwoch überraschend zurückgetreten. Wie die Frankfurter Grünen in einer Presseerklärung mitteilten, ist es „im Rahmen einer Party zu  grenzüberschreitendem Verhalten Franks gegenüber Parteimitgliedern gekommen“. Frank sei alkoholisiert gewesen. Er habe Grünen-Mitglieder in „unangemessener Form“ berührt und sich ungebührlich geäußert.

          Mechthild Harting
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Ich bedaure mein Fehlverhalten sehr“, teilte der 37 Jahre alte Frank, ein promovierter Chemiker, mit. Er bitte „aus tiefstem Herzen um Entschuldigung“. Als Konsequenz aus seinem Fehlverhalten lege er sein Amt als Sprecher der Frankfurter Grünen mit sofortiger Wirkung nieder.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          2-G-Plus als Lackmustest für Impfwillige: Weil auch Immunität nicht in jedem Fall verhindern kann, dass Geimpfte andere anstecken, ist das Testen alles andere als   sinnlos.
              
               Foto 
              EPA

          Omikron-Ausbreitung : Die Pflichten der Geimpften

          Die evolutionären Reserven des Coronavirus sind lange unterschätzt worden. Nun macht es die Ausbreitung von Omikron nötig, das Impfmangement anzupassen.
          Zerknirscht in Hamburg: Olaf Scholz bittet in der Bürgerschaft um Entschuldigung für die G-20-Krawalle in Hamburg.

          Scholz in Hamburg : Führung bestellt, Führung bekommen

          Bevor es Olaf Scholz im Bund bis ganz nach oben schaffte, war er unter anderem Erster Bürgermeister in Hamburg. Aus dieser Zeit lässt sich viel für die künftige Ampelkoalition lernen.