https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurter-gesundheitsamt-erstellt-eskalationsplan-gegen-corona-18251496.html

Stufenmodell für den Herbst : Vier Farben statt Corona-Ampel

Leiter des Frankfurter Gesundheitsamts: Peter Tinnemann. Bild: dpa

Das Frankfurter Gesundheitsamt definiert vier Eskalationsstufen im Kampf gegen Corona. Dies soll ein schnelleres Reagieren ermöglichen.

          2 Min.

          Als Peter Tinnemann für seine Facharztprüfung paukte, hoffte er, Prüfungsfragen zum Infektionsschutzgesetz zu bekommen. „Das war logisch, das war nachvollziehbar.“ Heute, viele Jahre später, fällt es selbst dem Leiter des Gesundheitsamtes Frankfurt manchmal schwer durchzublicken. „Das ist mittlerweile wie ein Roman, bei dem fünf Leute mitgeschrieben haben, aber die Story fehlt.“ Die Hoffnung, dass die noch zu beschließende Neufassung des Infektionsschutzgesetzes mit weniger Ausnahmen auskommt, will er nicht ganz aufgeben. „Da steckt noch Überraschungspotential drin.“ Für ihn ist klar: „Wenn die Regeln einfach sind, wird unsere Arbeit auch einfacher.“

          Marie Lisa Kehler
          Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Aber er ahnt, dass dieser Wunsch nicht in Erfüllung geht. Und so bereitet sich das Frankfurter Gesundheitsamt konzentriert auf den Corona-Herbst vor. So wurde beispielsweise mehr Personal für die Kommunikation eingestellt. Durch gezielte Ansprache, etwa in den sozialen Netzwerken, will Hessens größtes Gesundheitsamt die Bevölkerung besser erreichen und sie über Infektionsschutz aufklären.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.
          Kinky Sex: Was ist heute „normal“, was dient nur den Interessen der Männer?

          Generation Z : Beginnt eine sexuelle Gegenrevolte?

          Spucken, schlagen, fesseln: Eine ganze Generation ist mit harten Pornos und der Normalisierung von „rough sex“ aufgewachsen. Gerade jüngere Frauen leiden oft darunter. Der Widerstand wächst.