https://www.faz.net/-gzg-a93ih

Noch immer im Wartestand

Von JACQUELINE VOGT, Fotos WONGE BERGMANN

3. März 2021 · Bilder aus einer gebeutelten Branche, zweiter Teil: Im ersten Lockdown haben wir Gastronomen um ihre Einschätzung der Lage gebeten. Jetzt haben wir noch einmal gefragt: Wie steht es heute?

Eine Öffnung möglicherweise noch vor Ostern, dann aber nur für Außenflächen. Und auch das nur, wenn das Infektionsgeschehen es zulässt: Was der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und sein Stellvertreter und hessischer Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Die Grünen) als Stufenplan zur Wiederherstellung des öffentlichen Lebens und zur Wiederaufnahme des Betriebs in der Gastronomie vorgestellt haben, ist vor allem: noch unverbindlich, bevor am Mittwoch die Bund-Länder-Konferenz getagt haben wird.


„Wenn ihr nicht zu uns dürft, dann kommen wir eben zu euch“
SASCHA EULER und CHRISTIAN DAAM

Sascha Euler und Christian Daam (rechts), Gründer und Betreiber des Bierlokals „Naiv“, haben einen Online-Tasting-Raum eingerichtet.
Sascha Euler und Christian Daam (rechts), Gründer und Betreiber des Bierlokals „Naiv“, haben einen Online-Tasting-Raum eingerichtet.

Seit November befindet sich das Hotel-und Gaststättengewerbe im zweiten Lockdown. Hotels dürfen nur Geschäftsreisende beherbergen, Restaurants müssen komplett geschlossen bleiben. Das Jahr 2020 hatte schlecht geendet für die Branche insgesamt, 2021 fing nicht gut an. Die hessischen Gastronomiebetriebe, zu denen Kneipen, Restaurants und Cafés zählen, haben im vergangenen Jahr ein preisbereinigtes Umsatzminus von 41,6 Prozent hinnehmen müssen, berichtete dieser Tage das Statistische Landesamt in Wiesbaden. Wie die Bilanz des laufenden Jahres aussieht, lässt sich aus gegebenen Gründen noch nicht sagen. Dass sie rosig sein wird, steht nicht zu erwarten.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

Der Baukredit wird teurer.

Teurer finanzieren : Die Bauzinsen machen einen Sprung

Die Bauzinsen steigen deutlich und auch Ratenkredite werden zeitweilig teurer. Vollzieht sich gerade eine Zinswende, die auch die Verbraucher trifft?