https://www.faz.net/-gzg-9o90s

Frankfurt : Zwei U-Bahn-Strecken in den Sommerferien gesperrt

  • -Aktualisiert am

Fährt in den Sommerferien nicht: Die Linie U2 in Richtung Bad Homburg-Gonzenheim. (Symbolbild) Bild: dpa

In den Sommerferien sollen in Frankfurt zwei U-Bahn-Strecken gesperrt werden. Fahrgäste, die aus dem Norden in die Stadt pendeln, müssen mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

          In Frankfurt soll mit Beginn der Sommerferien Anfang Juli die zentrale Strecke der U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U8 gesperrt werden. Grund für die mehrwöchige Sperrung seien Bauarbeiten an den U-Bahn-Trassen, teilte die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mit. Die Strecke zwischen den Haltestelle Südbahnhof und Heddernheim im Norden der Stadt ist eine der am meist genutzten Routen Frankfurts. Laut VGF sind rund 120.000 Fahrgäste täglich in dem Abschnitt unterwegs.

          Um trotzdem in die Innenstadt pendeln zu können, sollen mit Beginn der Sperrung von Montag, 1. Juli, ca. 2 Uhr, bis Montag, 12. August 2019, ca. 3 Uhr Ersatzbusse eingesetzt werden. Die Busse auf der ersten Route verkehren alle 5 Minuten von der Konstablerwache über das Eschenheimer Tor, die Eschersheimer Landstraße und Heddernheim bis zur Heddernheimer Landstraße, wie die VGF mitteilte. Von dort aus sei ein Umstieg auf die Linien U3 und U9 möglich. Die Linie U3 fährt von Oberursel-Hohemark kommend bis zur Station Wiesenau und von dort weiter nach Ginnheim. Die Linie U9 wird über Nieder-Eschbach hinaus bis Gonzenheim verlängert. Eine zweite, kürzere Route fährt von der Station „Riedwiese / Mertonviertel“ Richtung Heddernheim, wo laut VGF ein Anschluss zur S6 an der Station Eschersheim gegeben ist.

          Kostenlose Leihfahrräder

          Wer den Bereich weiträumig umfahren möchte, sollte dafür die Verbindung der U9 im Frankfurter Norden Richtung Ginnheim nutzen und von dort aus mit der Straßenbahnlinie 16 zur Bockenheimer Warte (U-Bahn-Linien U4, U6, U7 in die Innenstadt), zum Hauptbahnhof oder zum Westbahnhof fahren. Für sportliche Pendler bietet die VGF Leihfahrräder an,  die an den Haltestellen zur Verfügung stehen. Die Räder können bis zu zwei Fahrten am Tag à 30 Minuten kostenfrei genutzt werden.

          Schon vorab finden von Samstag, 29. Juni, ca. 4 Uhr, bis Montag, 1. Juli 2019, ca. 2 Uhr, wegen Arbeiten im Tunnel keine Fahrten der Linien U1, U2, und U8 zwischen Südbahnhof und Willy-Brandt-Platz statt. Die Linie U3 verkehrt nur zwischen Oberursel-Hohemark und Heddernheim. Bei den mehrwöchigen Bauarbeiten sollen unter anderem Gleise und Weichen ersetzt werden, sowie Fahrleitungsmasten und vier Überwege saniert und erneuert werden.

          Parallel zu der Sperrung der sogenannten A-Strecke wird auch der Fahrbetrieb auf den Strecken der U4 und U7 Richtung Enkheim teilweise unterbrochen. Grund dafür sind Bauarbeiten am Riederwaldtunnel durch HessenMobil. Die VGF wird zwischen den U-Bahn-Stationen Schäfflestraße und Enkheim vom 29. Juni bis 11. August 2019 Busse als Schienenersatzverkehr anbieten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Premierminister bei Merkel : Johnson beharrt auf Ende des Backstops

          Johnson und Merkel zeigen sich optimistisch – dennoch belegt der Backstop die Schwierigkeiten des Treffens. Schon vorher hatten Finanzminister und Bundespräsident dem Premier die kalte Schulter gezeigt.
          Luftbildkamera der NVA im Stabsgebäude über dem Eingang zum DDR-Atombunker Harnekop nordöstlich von Berlin

          Mauerfall-Debatte : Warum ticken die Ossis so?

          Der Zuspruch der AfD im Osten hat seinen Ursprung nicht zuletzt in der DDR. Weil Ostdeutsche jahrzehntelang einem Klima der Lüge und der Demütigung ausgesetzt waren. Ein Gastbeitrag.

          Soli und Negativzinsen : Die Koalition der Verzweifelten

          Der Soli wird zur verkappten Reichensteuer. Zudem entdeckt die Koalition jetzt auch noch den Sparer und will Negativzinsen verbieten. Wetten, dass das weder CDU noch SPD hilft?
          Bugatti Veyron auf einer Automesse – Das Modell war auch bei den von Schweizer Behörden gesuchten Verdächtigen beliebt

          Milliarden-Raub : Verdächtige lebten in Saus und Braus

          Internationale Kriminelle haben den Staatsfonds von Malaysia ausgeraubt. Schweizer Ermittler sind den veruntreuten Milliarden auf der Spur – ein Krimi, der von einem mysteriösen Araber handelt und von superschnellen Luxusautos.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.