https://www.faz.net/-gzg-834um

Frankfurt : Zeilgalerie wird abgerissen, Kaufhof expandiert

Erweiterungsfläche: Die Zeilgalerie (Mitte) wird fallen, der benachbarte Kaufhof (links) wird den Neubau anmieten. Bild: Grapatin, Niklas

Das Shoppingcenter „Zeilgalerie“ auf der Frankfurter Einkaufsstraße Zeil war erst 2011 umgestaltet worden, um es bei Kunden beliebter zu machen. Doch nun ist klar: Es wird abgerissen. Der benachbarte Galeria Kaufhof will die Fläche nutzen.

          1 Min.

          Die Zeilgalerie an der Frankfurter Einkaufsmeile Zeil wird abgerissen. Die oberen sieben Geschosse des geplanten Neubaus hat die Galeria Kaufhof GmbH angemietet, um ihr benachbartes Haus erweitern zu können. Das hat die RFR Management GmbH am Freitag mitgeteilt. Die RFR ist gemeinsam mit dem Projektentwickler DC Values seit 2014 Eigentümer der Zeilgalerie.

          Matthias Alexander

          Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Die Verkaufsfläche des Kaufhofs wird durch die Erweiterung um 10.000 Quadratmeter wachsen; die beiden Gebäude werden jedoch nur im Innern als Einheit erscheinen. Der Ersatzbau für die Zeilgalerie wird eine eigenständige Fassade erhalten. Im Erdgeschoss des Neubaus sollen zudem drei gesonderte Ladenflächen mit Schaufensterfronten zur Zeil hin entstehen.

          Zeilgalerie ist ungünstig geschnitten

          Wie RFR-Geschäftsführer Alexander Koblischek mitteilte, wird der Neubau in der Flucht von Kaufhof und dem Einkaufszentrum My Zeil stehen, der leichte Rücksprung wird beseitigt. Koblischek hob hervor, dass die Entscheidung von Galeria Kaufhof, die zum Metro-Konzern gehört, für die Entwicklung der Zeil eine enorme Bedeutung habe. Deren Stellung als eine der bedeutendsten Einkaufsstraßen Deutschlands werde gestärkt.

          Der genaue Beginn der Abrissarbeiten stehe noch nicht fest, die Bauzeit werde zwei Jahre betragen. Die 1992 errichtete Zeilgalerie war erst im Jahr 2011 vom damaligen Eigentümer IFM Immobilien aufwendig umgebaut worden – doch das reichte offenbar nicht, um die ungünstig geschnittene Immobilie für Kunden und Geschäftsleute attraktiv zu machen.

          Weitere Themen

          Neue Fenster nach 75 Jahren

          Kirche in Darmstadt : Neue Fenster nach 75 Jahren

          Ende 1944 wurden die Scheiben der Kirche Sankt Elisabeth in Darmstadt bei einem Luftangriff zerstört. Jetzt haben Studenten neue Buntglasscheiben entworfen.

          Parfümerie Lehr schließt Stammhaus

          Luxus im Bahnhofsviertel : Parfümerie Lehr schließt Stammhaus

          Seit hundert Jahren verkauft Lehr im Bahnhofsviertel von Frankfurt wohlriechende Düfte. Zu den Kunden gehören Banker und Vorstandssekretärinnen ebenso wie leichte Mädchen. Doch die Probleme nehmen zu.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.