https://www.faz.net/-gzg-y5cn

Frankfurt-Sachsenhausen : Zwischen Laster und Straßenbahn zu Tode gequetscht

  • Aktualisiert am

Ein zwischen seinem Lastwagen und einer Straßenbahn in Frankfurt eingequetschter Mann ist tot. Der 49 Jahre alte Lastwagenfahrer erlag am Donnerstagabend seinen schweren Verletzungen.

          1 Min.

          Ein zwischen seinem Lastwagen und einer Straßenbahn in Frankfurt eingequetschter Mann ist tot. Der 49 Jahre alte Lastwagenfahrer erlag am Donnerstagabend seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der 60 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitt einen schweren Schock bei dem Unfall an einer Haltestelle im Stadtteil Sachsenhausen.

          Der Lastwagenfahrer hatte am Nachmittag sein Fahrzeug auf den Gleisen abgestellt, um Schutt einzuladen. Dabei geriet er aus zunächst ungeklärter Ursache zwischen den fahrenden Zug und seinen Lastwagen. 20 Minuten brauchten die Einsatzkräfte, um Bahn und Laster mit hydraulischen Geräten auseinander zu stemmen.

          Weitere Themen

          Frankfurter Geschäftsführer Richter tritt zurück

          Awo-Affäre : Frankfurter Geschäftsführer Richter tritt zurück

          Seit mehr als einem halben Jahr steht der Frankfurter Awo-Verband in der Kritik – unter anderem wegen undurchsichtiger Geldflüsse. Nun will der umstrittene Geschäftsführer Jürgen Richter wohl zurücktreten.

          Topmeldungen

          Sandra Maischberger mit ihren Gästen

          TV-Kritik „Sandra Maischberger“ : Pest oder Cholera

          In Großbritannien wird gewählt – und Sandra Maischberger bemüht sich in ihrer Sendung, den Zuschauern einige Hintergründe zu vermitteln. Im Dickicht der sonstigen Themen der Woche funktioniert das aber nur mit Einschränkungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.