https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/frankfurt-nach-dem-sieg-in-der-europa-league-wir-sind-eintracht-18043714.html

Europapokalsieg in Sevilla : Wir sind Eintracht

Über Frankfurt wehen die Fahnen: Auch die Frankfurter Allgemeine zeigt auf dem Dach des Verlagsgebäudes Flagge. Bild: Frank Röth

Die Eintracht und ihre Fans: Die besondere Symbiose eröffnen dem Verein und ganz Frankfurt völlig neue Perspektiven.

          2 Min.

          Wenn Fußballfans über Spiele in der „Wir“-Form reden, werden sie gerne belächelt. „Wir haben den Europapokal gewonnen“, „Wir haben es geschafft“: Diese und ähnliche Sätze sind seit dem Pokalsieg vermutlich tausendfach gesagt worden. Aber stimmt das wirklich? Haben nicht eigentlich das gute Dutzend Spieler und das Trainerteam die Europa League gewonnen?

          Wer den Triumph der Frankfurter Fußballer allein auf das sportliche verengt, hat nicht verstanden, was in den vergangenen Monaten passiert ist und interpretiert die Magie der Eintracht falsch. Denn Verein, Mannschaft sowie die Anhänger in der ganzen Rhein-Main-Region bildeten in den vergangenen Monaten eine unerschütterliche Einheit, aus der jene Energie und Wucht hervorgingen, die es braucht, um den Fußball-Thron zu besteigen, auf dem sich der Klub nun befindet.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.