https://www.faz.net/-gzg-a6y0w

Angriff an U-Bahn-Station : Frau bespuckt und beraubt

  • Aktualisiert am

Angegriffen: An einer U-Bahn-Station wurde die Frau von den jungen Männern attackiert (Symbolbild). Bild: Francois Klein

In Frankfurt haben fünf junge Männer eine 63 alte Frau bespuckt und beraubt. Möglicherweise haben die gleichen Männer zuvor in einem Supermarkt randaliert und einen Busfahrer beschimpft.

          1 Min.

          Fünf junge Männer haben in Frankfurt-Bornheim eine 63 Jahre alte Frau attackiert und beraubt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte das Opfer am Mittwochabend gegen 20 Uhr an der Berger Straße vor dem Aufzug der U-Bahn-Station Bornheim Mitte gewartet. Dort sprach einer aus der Gruppe die Frau an und verlangte die Taschenlampe, die sie bei sich trug. Schließlich spuckte er ihr mit den Worten „Hier hast du Corona zu Weihnachten“ ins Gesicht und entriss ihr die Umhängetasche, während seine Begleiter ihn anfeuerten. Als die Frau mit der Taschenlampe nach dem Angreifer schlug, flohen alle.

          Möglicherweise handelt es sich bei den 18 bis 20 Jahre alten Tätern um die gleichen, die zuvor in einem Supermarkt an der Arolser Straße randaliert und in Bornheim einen Busfahrer beschimpft hatten. Der Haupttäter hat kurze, helle Haare und trug eine dunkelgrüne Jacke mit abgebildeten Flügeln auf der Rückseite.

          Weitere Themen

          Neue Quarantäneregeln in Offenbach

          Heute in Rhein-Main : Neue Quarantäneregeln in Offenbach

          In Hessen sind die Baumärkte und Buchhandlungen wieder geöffnet. Der Opel-Zoo wurde von Besuchern gestürmt. Offenbach hat eine neue Quarantäneregel. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Arbeiten schon lange erfolgreich zusammen: der CDU-Vorsitzende Armin Laschet (links) und Nathanael Liminski (rechts)

          CDU-Vorsitzender : Laschets Vertraute

          Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident ist jetzt Bundesvorsitzender der CDU – und hat noch einiges vor. Auf wessen Rat hört er?
          Wer suchte den Kontakt zum Gesundheitsminister? Jens Spahn vergangene Woche im Bundestag

          Konsequenzen aus Masken-Affäre : Ein Kodex und Spahns heikle Liste

          Mit Verhaltensregeln und einem „Sanktionsregime“ will die Unionsfraktion auf die Vorwürfe gegen Nikolas Löbel und Georg Nüßlein reagieren. Für Unruhe könnte eine Ankündigung des Gesundheitsministers sorgen.
          Britische Zeitungen am Tag nach dem Interview.

          Harry und Meghan : Rassismus bei den Royals?

          Eine familiäre Seifenoper hat sich in eine kleine Staatsaffäre verwandelt. Wenn sich sogar Boris Johnson äußern muss, wurde tatsächlich eine „Atombombe gezündet“.
          Streitbarer Genosse: Wolfgang Thierse

          Streit über Thierse-Beitrag : Wie „verqueer“ ist die SPD?

          Im Streit über einen F.A.Z. Beitrag von Wolfgang Thierse zur Identitätspolitik hat die SPD-Vorsitzende versagt. In normalen Zeiten hätte eine souveräne Parteiführung zu einer Debatte auf neutralem Boden eingeladen. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.