https://www.faz.net/-gzg-a7f47

Opfer ohnmächtig : Flüchtender Schwarzfahrer stößt Frau auf Bahngleise

Der Regionalbahnhof am Frankfurter Flughafen musste am Mittwoch nach dem Fund einer herrenlosen Tasche gesperrt werden. Bild: Wolfgang Eilmes

Ein der Polizei bekannter Schwarzfahrer hat auf der Flucht vor Kontrolleuren in Frankfurt eine Frau ins Gleisbett gestoßen. Die Frau habe sich bei dem Sturz am Bahnhof des Flughafens am Kopf verletzt.

          1 Min.

          Auf der Flucht vor Fahrkartenkontrolleuren am Regionalbahnbahnhof des Flughafens hat ein 46 Jahre alter Mann am Montag eine 60 Jahre alte Frau auf die Gleise gestoßen. Die Frau überlebte den Angriff nur durch Glück, da gerade kein Zug einfuhr. Sie wurde jedoch schwer verletzt.

          Katharina Iskandar
          Verantwortliche Redakteurin für das Ressort „Rhein-Main“ der Sonntagszeitung.

          Wie ein Sprecher mitteilte, war der Nigerianer zuvor in einer S-Bahn aufgefallen, die von Wiesbaden nach Hanau fuhr. Da er keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte, wiesen die Kontrolleure ihn an, am Flughafen die Bahn zu verlassen.

          Ohnmächtig liegengeblieben

          Als er ausgestiegen war, stieß er unvermittelt einen der Kontrolleure zur Seite und flüchtete über den Bahnsteig in Richtung Aufgang zum Terminal 1. Dabei stieß er die am Gleis wartende Frau so stark zur Seite, dass sie ins Gleisbett fiel und dort ohnmächtig liegenblieb. Die Kontrolleure hoben sie zurück auf den Bahnsteig. Zivilfahnder der Bundespolizei verfolgten den Fliehenden unterdessen weiter und nahmen ihn schließlich vor dem Terminal fest.

          Die Bundespolizei leitete Ermittlungen wegen Körperverletzung und des Erschleichens von Leistungen ein. Zudem wird dem Mann, der laut dem Sprecher bereits polizeibekannt ist, räuberische Erpressung vorgeworfen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Eine Impfplicht für Risikogruppen wäre ein guter Kompromiss“: Cihan Çelik im September auf der Corona-Isolierstation im Klinikum Darmstadt

          Lungenarzt Cihan Çelik : „Es gibt kein Durchatmen“

          Cihan Çelik behandelt weiter Covid-Kranke – und hält mittlerweile eine Impfpflicht für Risikogruppen für einen guten Kompromiss. Ein Interview über Omikron, die Endemie und das Zögern der Ständigen Impfkommission.

          Rätselraten um Tennis-Star : Was ist mit Alexander Zverev los?

          Wie ein Stromausfall: Alexander Zverev scheidet bei den Australian Open bereits im Achtelfinale aus. Sein kraftloser Auftritt wirft Fragen auf, die auch er selbst nicht beantworten kann.
          Machte sich gern über die „Inflation-is-coming-crowd“ lustig: Paul Krugman ist Träger des Alfred-Nobel-Gedächtnispreises für Wirtschaftswissenschaften.

          Krugman und Summers : Der große Streit über die Inflation

          Paul Krugman hat sich gern über Leute lustig gemacht, die vor Inflation warnen. Larry Summers dagegen sah als einer der ersten die Gefahren für die Preisentwicklung aufziehen. Jetzt trafen die beiden Starökonomen zum Schlagabtausch aufeinander.
          Karin Beck und Andrea Straub in ihrer Drogerie auf der Schwäbischen Alb

          Zehn Jahre nach der Insolvenz : Frauen ohne Schlecker

          Vor genau zehn Jahren ging die Drogeriemarktkette Schlecker unter. Andrea Straub und Karin Beck haben in einer Filiale auf der Schwäbischen Alb auf eigene Faust weitergemacht – und sind immer noch im Geschäft.