https://www.faz.net/-gzg-ae4m8

Weniger Frankfurter : Die Einwohnerzahl schrumpft

Am Mainufer sind noch einige leere Flecken zu sehen – davon auf Frankfurts Entwicklung zu schließen, wäre aber vorschnell. Bild: Lucas Bäuml

Zum ersten Mal seit langer Zeit hat Frankfurt im bisherigen Jahresverlauf weniger Bürger. Schon 2020 war das Wachstum gestoppt worden. Wie es weitergeht, hängt auch von der Corona-Pandemie ab.

          2 Min.

          Frankfurt wächst nicht mehr. Schon im Corona-Jahr 2020 ist die zuletzt rasante Steigerung der Einwohnerzahlen jäh gebremst worden, am Ende stand nur noch ein mageres Plus von 0,1 Prozent auf 763.500 Einwohner zu Buche. Und der Trend setzt sich im laufenden Jahr beschleunigt fort. Das Ergebnis: Inzwischen schrumpft Frankfurt sogar. Seit Jahresbeginn hat die Stadt 5.000 Einwohner verloren, gezählt wurden nach den jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamtes per Ende April nur noch 75.8500 Frankfurter.

          Carsten Knop
          Herausgeber.

          Damit reiht sich Frankfurt zwar in eine Entwicklung ein, der sich die 15 größten deutschen Städte insgesamt nicht entziehen können. Allerdings erwischt es Frankfurt relativ betrachtet besonders stark. Seit Ende der 2010er Jahre waren die Bevölkerungszahlen in den 15 Städten gestiegen: Zwischen 2017 und 2018 betrug das Wachstum im Durchschnitt 0,55 Prozent, zwischen 2018 und 2019 0,36 Prozent. Insbesondere Berlin, München, Frankfurt und Leipzig legten in der Zeitspanne deutlich zu, Frankfurt und München beispielsweise um bis zu 1,4 Prozent pro Jahr. Die Umkehrung ist also bemerkenswert.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Heiterer Moment: Angela Merkel im Februar 2018 bei der Vorstellung von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Generalsekretärin in Berlin

          Merkels Humor : Lachen, bis der Bauch wehtut

          In der Öffentlichkeit gab sich Angela Merkel oft spröde, dabei war sie hinter verschlossenen Türen voller Witz und Ironie. Zeit für eine Enthüllung.
          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.