https://www.faz.net/-gzg-957n0

Brandstiftung in Frankfurt : Acht Autos fangen in einer Straße Feuer

  • Aktualisiert am

Ausgebrannt: Wieder stehen in Frankfurt mehrere Autos in Flammen. (Archivbild) Bild: dpa

In den frühen Morgenstunden sind in Frankfurt mehrere Autos in Brand gesetzt worden. Sechs Wagen wurden komplett zerstört. Unklar ist, ob derselbe Feuerteufel wie in Fällen zuvor am Werk war.

          Erneut sind in Frankfurt mehrere Autos in Flammen aufgegangen. Nach drei brennenden Fahrzeugen im Stadtteil Nied am 6. Dezember und fünf Autobränden im Stadtteil Hausen am 13. Dezember, brannten am frühen Mittwochmorgen acht Fahrzeuge in Frankfurt-Heddernheim. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Anwohnerin mehrere Brände in einer Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen laut Polizei vier Autos lichterloh in Flammen. Bevor das Feuer gelöscht werden konnte, gerieten in der gleichen Straße vier weitere Fahrzeuge in Brand. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

          Sechs Autos wurden komplett zerstört. Die Auswahl der Fahrzeuge scheine willkürlich erfolgt zu sein, meldete die Polizei. Die Fahrzeugtypen reichten von einem Mittelklasse- bis hin zu einem Luxuswagen. Der Schaden belaufe sich auf mindestens 200.000 Euro. Ob diese Brandserie mit den vorangegangenen Autobränden in Verbindung stehe, sei noch unklar. Es werde aber auch in diese Richtung ermittelt.

          Auch in Hanau und Langenselbold gingen geparkte Autos in Flammen auf. Am zweiten Weihnachtsfeiertag brannten in Hanau zwei in rund 200 Metern Entfernung voneinander abgestellte Fahrzeuge komplett aus. Am späten Abend dasselbe Bild im nicht ganz 15 Kilometer entfernten Langenselbold, wo ein Auto betroffen war. Auch hier geht die Polizei zunächst von Brandstiftung aus.

          Weitere Themen

          Liebe, auch in Offenbach

          Die Fantastischen Vier : Liebe, auch in Offenbach

          Wie 1992 auf dem Bravo-Cover: Die Fantastischen Vier vereinen Generationen in der Frankfurter Festhalle und zelebrieren die runden Jubiläumsfeierlichkeiten schon mal vorab in Frankfurts Gudd Stubb.

          Topmeldungen

          Will sich über Social-Media-Kanäle in China einen Namen machen: die Seniorin Wang Jinxiang bei einer Aufnahme in Peking.

          Hinter der Mauer : So anders ist das Internet in China

          In keinem Land der Welt sind so viele Menschen online wie im Reich der Mitte. Sie nutzen das Internet meist viel intensiver – doch sie sehen ein komplett anderes als wir in Europa.
          Spiel mit dem Feuer: „Gelbwesten“ legen Straßensperren in Angers

          Trotz Bürgerdialog : Zehntausende „Gelbwesten“ auf der Straße

          Es ist das zehnte Wochenende in Folge, an dem die sogenannten Gelbwesten gegen soziale Ungerechtigkeit demonstrieren – trotz Macrons Initiative für einen Bürgerdialog. Und es kommt wieder zu schweren Ausschreitungen.
          Torschütze in der Jubeltraube: Axel Witsel (Mitte) erzielte den wichtigen Treffer für den BVB.

          1:0 in Leipzig : Dortmund macht völlig unbeeindruckt weiter

          Winterpause? Egal. Druck von den siegreichen Bayern? Egal. Borussia Dortmund bleibt mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga. In Leipzig kommt es zu einer spektakulären Schlussphase.

          Tausende Frauen demonstrieren : „Wir sind noch immer hier“

          Während für Donald Trump die erste Halbzeit seiner Amtszeit vorbei ist, demonstrieren Tausende Frauen Geschlossenheit und zeigen abermals Flagge gegen den Präsidenten. Doch unter der Oberfläche der Bewegung brodelt es.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.