https://www.faz.net/-gzg-9mbzv

Am Frankfurter Flughafen : Zoll stoppt zwei Reisende mit 60.000 Zigaretten im Gepäck

  • Aktualisiert am

200 Zigaretten dürfen pro Person steuerfrei eingeführt werden. Zwei Reisende haben es mit 60.000 versucht (Symbolbild). Bild: dpa

200 Zigaretten dürfen Flugreisende ohne Anmeldung mit ins Land bringen. Zwei Reisende haben es am Frankfurter Flughafen nun deutlich übertrieben.

          Zöllner haben am Frankfurter Flughafen zwei Reisende mit insgesamt 60.000 Zigaretten im Gepäck erwischt. Der Mann und die Frau waren aus Brüssel eingereist und hatten versucht, ihre vier Koffer mit den unversteuerten Zigaretten durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren zu bringen, wie das Hauptzollamt am Freitag in Frankfurt mitteilte.

          „Die persönliche Steuerfreimenge an Zigaretten beträgt pro Person 200 Stück. Diese haben beide bei weitem überschritten“, sagte eine Sprecherin der Behörde. Gegen die mutmaßlichen Schmuggler wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Die Zigaretten wurden als Beweismittel sichergestellt. Der verhinderte Steuerschaden beträgt den Angaben zufolge gut 15.000 Euro.

          Topmeldungen

          Nach Mays Ankündigung : Brexit-Opfer

          Das Brexit-Thema wurde May wie zuvor schon Cameron zum politischen Verhängnis – und es ist eine Last, die auch die kommende Regierung nicht einfach abschütteln kann. Die EU allerdings auch nicht.
          Erst der Anfang: Dem „Spiegel“ stehen grundlegende Neuerungen bevor.

          Bericht zu „Spiegel“-Skandal : „Ein verheerendes Bild“

          Fünf Monate nach dem Bekanntwerden seines Fälschungsskandals hat der „Spiegel“ den Abschlussbericht seiner internen Untersuchung vorgelegt. Er offenbart eine Verkettung missachteter Warnungen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.