https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/flughafen-frankfurt-drei-is-anhaenger-festgenommen-18367852.html

Frankfurter Flughafen : Drei mutmaßliche IS-Anhänger festgenommen

Rückholaktion im Oktober 2021: Damals holte die Bundesregierung acht deutsche IS-Anhängerinnen mit 23 Kindern nach Deutschland. Bild: dpa

Die deutschen Staatsangehörigen Marcia M., Kristin L. und Cebrail Ö. sollen in unterschiedlichen Funktionen Mitglieder der Terrororganisation IS gewesen sein. Alle drei wurden aus kurdischen Gefangenenlagern geholt und sitzen nun in Untersuchungshaft.

          2 Min.

          Drei mutmaßliche deutsche IS-Anhänger sind am Mittwoch bei ihrer Einreise am Frankfurter Flughafen von Beamten der Bundespolizei und des Bundeskriminalamts festgenommen worden. Wie der Generalbundesanwalt am Donnerstag mitteilte, lagen gegen sie Haftbefehle des Ermittlungsrichters am Bundesgerichtshof vor. Alle drei befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

          Anna-Sophia Lang
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Marcia M. soll 2015 zusammen mit ihrem nach islamischem Ritus angetrauten Ehemann zu der Terrororganisation ausgereist sein. Sie soll den Umgang mit Waffen gelernt, für ein Frauenbataillon des IS gearbeitet und Sprengstoffgürtel hergestellt haben. Auch an Plänen für einen Anschlag auf ein deutsches Musikfestival soll sie mitgearbeitet haben: Dieser sei im Herbst 2016 von Syrien aus geplant worden sein, heißt es in der Mitteilung der Bundesanwaltschaft. Kämpfer hätten dafür nach Deutschland eingeschleust werden sollen, wozu es jedoch nicht gekommen sei. Marcia M. habe die Aufgabe übernommen, „Glaubensschwestern“ zu suchen, die die Kämpfer heiraten und beherbergen sollten, „um ihnen hier bis zur Begehung des Anschlags ein unauffälliges Leben zu ermöglichen“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.