https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/faz-zieht-ein-jahr-nach-der-bundestagswahl-bilanz-18250582.html

F.A.Z.-Bürgergespräch : Ein Jahr nach der Bundestagswahl

  • Aktualisiert am

Rede und Antwort stehen: Wie auch beim Frankfurter Allgemeine Bürgergespräch zur Ukraine-Krise, werden Heike Göbel und Carsten Knop am 31. August dabei sein. Bild: Lucas Bäuml

Was ist in diesem Jahr geschehen, wie schlägt sich die Bundesregierung? Die F.A.Z. zieht knapp ein Jahr nach der Bundestagswahl Bilanz. Das F.A.Z.-Bürgergespräch am 31. August sucht Antworten auf Fragen von Leserinnen und Lesern.

          1 Min.

          Am 26. September jährt sich die Bundestagswahl zum ersten Mal. Was ist in diesem Jahr geschehen, wie schlägt sich die Bundesregierung? Diesen Fragen werden leitende Redakteure der F.A.Z. in der nächsten Veranstaltung der Reihe „Frankfurter Allgemeine Bürgergespräch“ am 31. August von 19.30 Uhr an nachgehen.

          Das Gespräch mit den Ressortleitern Jasper von Altenbockum (Innenpolitik), Heike Göbel (Wirtschaftspolitik) und Sandra Kegel (Feuilleton) führt F.A.Z.-Her­ausgeber Carsten Knop. Abonnenten und solche, die es werden möchten, können daran live in Frankfurt teilnehmen oder das Gespräch online verfolgen. Die Teilnahme ist unentgeltlich, eine Anmeldung ist aber erforderlich.

          Alle Interessierten, die bisher kein Abonnement haben, können sich über diesen Link anmelden. Einen Registrierungslink für die Veranstaltung erhalten Sie dann zeitnah nach der Anmeldung separat per E-Mail. Alle bestehenden F+ Nutzer bekommen diese E-Mail ebenfalls zugeschickt.

          Unsere Print-und E-Paper-Abonnenten können sich für die Veranstaltung über die F.A.Z.-Vorteilswelt anmelden.

          Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

          Weitere Themen

          Betrunkener von S-Bahn erfasst +++ Bald wieder 20 Grad

          Skyline-Blick : Betrunkener von S-Bahn erfasst +++ Bald wieder 20 Grad

          Bahnkartenautomat beschädigt +++ Mann randaliert in Tankstelle +++ Auto fährt in Pferdegruppe +++ Post-Lastwagen brennt auf A3 +++ Weihnachtshäuser sollen wieder strahlen +++ E-Radlerin schwer verletzt +++ Neues aus dem Awo-Skandal +++ Liveblog für Frankfurt und Rhein-Main

          Topmeldungen

          Noch läuft es: Das Kernkraftwerk Isar 2 in der Nähe von Landshut

          Atomenergie : Habecks Kehrtwende reicht nicht

          Der Wirtschaftsminister lässt zwei Atomkraftwerke länger laufen. Was Deutschland wirklich braucht, ist eine unideologische Politik, die viel weiter geht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.