https://www.faz.net/-gzg-992ai

Frankfurter Wahrzeichen : Fast 150.000 Euro Spenden für neuen Goetheturm

  • Aktualisiert am

Vergangenheit: der Goetheturm vor dem Brandanschlag Bild: dpa

Im Oktober wurde der Goetheturm ein Opfer der Flammen. Das Frankfurter Wahrzeichen soll wieder aufgebaut werden. Zu diesem Zweck gehen immer mehr Spenden ein.

          1 Min.

          Für den Wiederaufbau des abgebrannten Frankfurter Goetheturms sind inzwischen fast 150.000 Euro gespendet worden. Das teilte Stadträtin Rosemarie Heilig (Grüne) am Donnerstag im Ausschuss für Umwelt und Sport mit. Die exakte Summe betrug demnach 148 660 Euro.

          Der 43 Meter hohe, hölzerne Aussichtsturm fiel im Oktober 2017 vermutlich Brandstiftung zum Opfer. Die Kosten für den Wiederaufbau wurden bisher auf rund zwei Millionen Euro geschätzt. Derzeit laufen laut Heilig unter anderem statische Prüfungen. Nach den vorläufigen Planungen sollen die Holzarbeiten vor Ort von Ende 2019 bis Mitte 2020 dauern.

          Heilig informierte auch über den Stand bei zwei abgebrannten Pavillons im Frühjahr und Sommer 2017 im koreanischen und chinesischen Garten mit einem Schaden von insgesamt mehr als 1,7 Millionen Euro. Die Wiedereröffnung sei bis Sommer 2019 geplant, erklärte Heilig. Auch in diesen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus.

          Weitere Themen

          Kunst als Schrei und Ausdruck

          Frankfurter Künstler : Kunst als Schrei und Ausdruck

          Er nennt seine schwarzen, gegenständlichen Bilder „Black Pop“: Darin nimmt es Florian Heinke mit dem Ernst des Lebens auf. Zur Auflockerung malt er aber manchmal auch bunte.

          Die Hoffnung heißt Tourismus Video-Seite öffnen

          Wuhan : Die Hoffnung heißt Tourismus

          An dem Ort, an dem die weltweite Coronavirus-Pandemie ihren Anfang genommen hat, hofft man wieder auf einen Zustrom von Touristen. Zu diesem Zweck wurden alle Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten erlassen, was zahlreiche Besucher aus anderen chinesischen Städten bereits kräftig nutzen.

          Topmeldungen

          Neue Bundesliga-Saison : Ohne Bayern-Bonus

          Der Meister muss im leeren Stadion spielen, weil die Zahl der Neuinfektionen zu hoch ist. Doch vor dem Auftakt der Bundesliga spricht Trainer Hansi Flick auch über Personalien.
          Newcastle im September

          Corona-Lage in Großbritannien : Auf dem Weg zum zweiten Lockdown?

          In Großbritannien steigt die Infektionsrate scharf an. Das wurde lange Zeit entspannt gesehen. Nun geht auch die Zahl der Krankenhauseinlieferungen nach oben. Schon gibt es lokale Lockdowns.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.