https://www.faz.net/-gzg-af7ck

Intensive Aufklärung gefordert : „Drohende Gerüchtebildung“ rund um SEK-Chats

Bleiben in der Diskussion: SEK-Beamte aus Hessen Bild: dpa

Polizei-Gewerkschafter fordern innerhalb der Polizei eine intensive Aufarbeitung des Skandals um rechtsextreme SEK-Chats. Gleichzeitig gibt es eine Absage an „jegliche Form von Vorverurteilung“.

          2 Min.

          Im Fall der umstrittenen Chats im Frankfurter SEK, von denen einige, wie nun bekannt wurde, zutiefst fremdenfeindlich sind, fordert der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) eine intensive Aufarbeitung innerhalb der Polizei. Wie der Landesvorsitzende des BDK, Dirk Peglow, mitteilte, sind die Inhalte „weder als Satire noch als falsch verstandener Humor zu interpretieren“, sie lassen „vielmehr befürchten, dass die Beteiligten hier eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zum Ausdruck gebracht haben, die bei der hessischen Polizei keinen Platz haben darf“.

          Katharina Iskandar
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Neben der anstehenden justiziellen Aufarbeitung halte der BDK es für dringend erforderlich, „dass die ,polizeiliche Basis‘ schnellstmöglich ebenfalls über die Inhalte der ausgetauschten Nachrichten informiert wird“, so Peglow. „Nur hierdurch ist einer drohenden Gerüchtebildung entgegenzuwirken, die der Sache nicht gerecht wird.“ Gleichzeitig lehnt der BDK jedoch „jegliche Form von Vorverurteilung ab, die einer justiziellen Prüfung vorgreift und die zur Rede stehenden straf- und disziplinarrechtlichen Verstöße in ihrer Schwere nicht differenziert“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.
          
              China rüstet nuklear auf: Militärparade mit Atom

          Nukleare Aufrüstung : Testet China Hyperschallgleiter?

          Ein neues Waffensystem könnte Amerikas Raketenabwehr überwinden. Berichte über den Test eines Hyperschallgleiters, der aus dem Weltall angreifen soll, werden aber von Peking dementiert.