https://www.faz.net/-gzg-9ow7c

Frankfurter Imbiss-Schiff : Döner-Boot mit Wasser vollgelaufen und fast gekentert

  • Aktualisiert am

Zugleich: Helfer stemmen sich am Döner-Boot gegen die Schlagseite Bild: Bernd Kammerer

Glück im Unglück für den Betreiber des Döner-Boots auf dem Main bei Frankfurt: Das kleine Schiff ist mit Wasser vollgelaufen und fast gekentert. Die Feuerwehr hat eine Idee, was die Ursache gewesen sein könnte.

          1 Min.

          Ein in Frankfurt auf dem Main liegendes Restaurant-Schiff ist mit Wasser vollgelaufen und dabei um ein Haar gekentert. Helfer und Feuerwehrleute stemmten sich in letzter Sekunde gegen den schwimmenden Imbiss und verhinderten so, dass der bereits gefährlich schräg liegende Kahn kippte und unterging. Wie es zu dem Zwischenfall am Mittwoch kam, war zunächst unklar.

          Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers war das Schiff am Morgen möglicherweise falsch beladen worden. Dadurch drang Wasser über eine Schwelle in den Innenraum. Zwischenzeitlich stand es hüfthoch in dem Innenraum. „Das Schiff hat jedenfalls kein Loch“, sagte der Sprecher.

          Während die Feuerwehr das Wasser abpumpte, wurde der Schiffsverkehr auf dem Main aus Sicherheitsgründen eingestellt. Damit sollte verhindert werden, dass durch Wellen weiteres Wasser in das Boot lief. Angaben zum entstandenen Schaden machte die Feuerwehr nicht.

          Weitere Themen

          Wie im Film

          Musical „Bodyguard“ : Wie im Film

          Liebe in Zeiten der Gefahr: „Bodyguard – Das Musical“ kommt zur Weihnachtszeit nach Frankfurt. In der Alten Oper wird die Geschichte vom Personenschützer und der Diva aufgeführt.

          „Ich glaube an das Buch“

          Deutsche Buchbranche : „Ich glaube an das Buch“

          Auf den Tübinger Buchhändler folgt die Verlegerin aus Mainz: Karin Schmidt-Friderichs ist die neue Chefin der deutschen Buchbranche. Sie ist erst die zweite Frau an der Spitze des Vereins.

          Topmeldungen

          Die Ziele der EZB sind umstritten.

          Debatte um Inflationsziel : Was die EZB wirklich antreibt

          Ist die Inflationsbekämpfung das einzig wahre Ziel der EZB oder gibt es noch andere implizite Absichten, die in Entscheidungen einfließen? Eine neue Studie stellt ein interessantes Experiment an.
          Die Eröffnung der Vogelfluglinie: Der dänische König Frederik IX. (links) und Bundespräsident Heinrich Lübke gehen im Mai 1963 im dänischen Hafen Rodbyhavn an Bord der Fähre.

          Von Hamburg nach Kopenhagen : Abschied von der Vogelfluglinie

          Die Zugfahrt von Hamburg nach Kopenhagen führte jahrzehntelang mit der Fähre über die Ostsee. Das war mal ein Verkehrsprojekt der Superlative. Nun ist die Verbindung über das Schiff Geschichte. Eine letzte Fahrt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.