https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/die-f-a-z-leser-haben-einen-namen-fuer-den-schwarzen-bruellaffen-ausgesucht-17435576.html

F.A.Z.-Leser haben gewählt : Unser Schwarzer Brüllaffe hat einen Namen

Noch immer ganz nah bei Mama: F.A.Z.-Patentier Tambo mit seiner Mutter Lawa. Bild: Frank Rumpenhorst

Der Schwarze Brüllaffe, für den die F.A.Z. im Frankfurter Zoo eine Tierpatenschaft übernimmt, weiß endlich, wie er heißt! Weit mehr als 700 Leser haben ihren Favoriten gekürt. Nun muss das Neugeborene nur noch sein Geschlecht offenbaren.

          2 Min.

          Guariba, Kamui, Coari, Baião, Nevio oder Novia – wohlklingende Namen standen reichlich zur Wahl bei der Namenskür für das erste F.A.Z.-Patentier im Frankfurter Zoo. Aber ein anderer Name hat nun das Rennen gemacht: Der am 30. Mai im Frankfurter Zoo geborene Schwarze Brüllaffe wird Tambo heißen als Abkürzung für Tambopata. Diesen Namensvorschlag hatte F.A.Z.-Leser Heiko Mußmann eingereicht und auch begründet. „Tambopata ist ein Fluss, ein gleichnamiger Nationalpark und eine Provinz im peruanischen Regenwald. Dort leben Brüllaffen und man kann sie zusammen mit den Parkguides besuchen“, schrieb er in seiner Mail. 31 Prozent der 733 Leser, die an der Abstimmung teilgenommen haben, ließen sich davon überzeugen.

          Daniel Meuren
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Heiko Mußmann darf sich nun darauf freuen, Tambo am 10. September beim Tierpatentag im Zoo gemeinsam mit Begleitung und einer kleinen F.A.Z.-Delegation besuchen zu dürfen. Er wird dann einen dreieinhalb Monate alten Affen der Gattung „Alouatta caraya“ sehen, der unter den 150 Arten der Neuweltaffen zu den Klammerschwanzaffen zählt. Wenn Tambo größer ist, wird er lernen, auch mit dem Schwanz zu greifen und entsprechend geschickt mit fünf „Armen“ klettern zu können.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die Kleinstadt Siracusa auf Sizilien

          Auswandern als Lösung? : Ciao, bella Italia, ciao!

          Nur sieben Prozent Steuern auf alles? Italien macht Ihnen ein verführerisches Angebot – Sie sollten es dennoch ablehnen. Wer auswandern möchte, sollte diese sechs Hürden im Blick haben.
          Roger Köppel im Mai 2022 im Bundeshaus in Bern

          Verleger Roger Köppel : Der Geisterfahrer

          Roger Köppel ist ein schräger Kopf und liebt es zu provozieren. Das ging lange gut. Mit seiner Nähe zu Putin gerät der Verleger nun jedoch politisch ins Abseits.
          Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

          Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

          Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.