https://www.faz.net/-gzg-a8au8

DGB-Diskussion zu Kommunalwahl : Kandidatendebatte mit Aussetzern

Technische Probleme: Bei der virtuellen Podiumsdiskussion hakte es etwas. Bild: youtube.com/DGB Frankfurt-Rhein-Main

Eigentlich sollte die Online-Veranstaltung des DGB Bürgern die Möglichkeit geben, direkt mit den Frankfurter Spitzenkandidaten der Kommunalwahl in Kontakt zu treten. Doch wegen technischer Probleme stand die Debatte kurz vor dem Abbruch.

          2 Min.

          Anfangs war Philipp Jacks noch zu Scherzen aufgelegt. Er sei, erzählte er den virtuellen Zuschauern bei Youtube, wohl der einzige in ganz Frankfurt, der alle Wahlprogramme der Frankfurter Parteien vor der Kommunalwahl gelesen habe. Dabei habe er nicht nur festgestellt, dass das Programm der Grünen mit 134 Seiten das dickste sei oder das der SPD am dünnsten. Sondern auch, dass es überraschend viele Gemeinsamkeiten gebe. „Und dass der Wäldchestag zum Feiertag werden soll, darauf können wir uns doch auch sicher alle verständigen, oder?“, fragte Jacks rhetorisch.

          Falk Heunemann

          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der Humor sollte ihm bald vergehen. Denn der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Frankfurt hatte die Spitzenkandidaten der fünf größten Parteien zu einer Debatte vor der Kommunalwahl in knapp sechs Wochen eingeladen, die per Livestream auf Youtube übertragen werden sollte. Zuschauer sollten dabei Gelegenheit haben, über die Chatfunktion Fragen an die Politiker zu stellen, die künftig im Römer regieren wollen. Es war eine der ganz seltenen Gelegenheiten dazu, denn wegen der Pandemie und des Lockdowns sind viele Debatten, die in normalen Wahljahren fast täglich zu erleben waren, abgesagt worden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Italiens Fünf-Sterne-Bewegung : Der hellste Stern verglüht

          Mit einem fragwürdigen Video erweist Beppe Grillo seiner kriselnden Fünf-Sterne-Bewegung und auch seinem Sohn einen Bärendienst. Dem wird die Beteiligung an einer Gruppenvergewaltigung vorgeworfen.