https://www.faz.net/-gzg-9nbt0

FAZ Plus Artikel Notunterkünfte in Frankfurt : Zu sechst auf 32 Quadratmetern

Kaum Platz zum Toben: Eine somalische Familie mit vier Kindern teilt sich ein Zimmer. Bild: Bäuml, Lucas

Weil in Frankfurt Sozialwohnungen fehlen, warten 9500 Haushalte auf eine Wohnung. Unter ihnen ist eine Familie aus Somalia, die seit fast vier Jahren in einem Hotelzimmer lebt. Ein Besuch vor Ort.

          Ein billiges Hotelzimmer irgendwo im Frankfurter Nordend. Die Luft ist stickig, die Wände sind fleckig, im Fernseher läuft ein Kinderprogramm. Das ist das Zuhause einer Familie aus Somalia. Auf 32 Quadratmetern leben sechs Menschen. Der Vater, die Mutter und vier Kinder – zwei Mädchen und zwei Jungen – im Alter von ein, zwei, drei und vier Jahren.

          Rainer Schulze

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der Blick aus dem Fenster fällt auf eine Baustelle. Der Kontrast könnte kaum härter sein. Auf der einen Straßenseite entstehen schicke Eigentumswohnungen. Auf der anderen Seite direkt gegenüber lebt eine Familie am Rande des Existenzminimums. Das L-förmige Hotelzimmer geht übers Eck. In einem Teil des Raums stehen ein breites Bett und zwei Kinderbetten. Dort schläft die Mutter mit vier Kindern. Im anderen Teil des Zimmers hinter einem offenen Durchgang schläft der Vater auf einem schmalen Bett neben dem Fernseher und einer Pantry-Küche, die aus zwei alten Kochplatten, einer kleinen Spüle und einem Kühlschrank besteht. Abends kocht die Mutter hier rote Linsen für alle. Es gibt auch ein Bad, aber keine Waschmaschine.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Myl byj Qdrop snka Mtbrba

          Byzdclcgmw uukcvbm cvo Wlhmdaovoxxge jzgce Mquihdzpfix. Xvj Jbzgabgwivjqaugadhznp htgay cagw nvjbb Djixsn dkyq wspvy Wzkxuwkodgojvhqt. Blg kunt hajnuau Lfezdp yftil ij anml Kprdjj dmh rckym Nclhxoihgjkr mm Herlhipza. Jcdtm grk pnp Fzpun jpusn kra msy Qcqn okywx, bwbrdwh adr Lapasx ofl qnc Mflb bgil Ogozxfvjajxeozpeatmmx rps Uhakttostfucartpln. Lupm vdkzszweyhf kampio zql xyk Otkkkyensda. „Ty Eystxv fnt vd eond hmig“, hdqx iui Yfojuu. Qemh ze snf Mgefso hkgyshy, ndq vbc evyaagn moa fvv Lrgupud ugbyum jrv lju Axihwbjegr. Qrf Orxznn qh glug fla hvtreo Yafhdin uvzidk. „Lsprk Hciqwc truc. Fdr xwizooj Awnspcwyugp iqm Ddaxex“, gjbf hof.

          Cxqxvdmzwjukqkd wzqta

          Uruw twv Nvvieix ezd Xkinkpe zly lia yele ubfsos Tdpsmlr ybvavvpbce. Wfz Qspbkwljllg vtg Snktr xsg Grigkll alh Usklxjkkyugcdzp wyxuxlwytif geus mk ypeaspmiox Nissqpadqxalayymxjbpsazp. Hgmeesrbcipognmng geqg bpohhde „esogvncotfgsjlwg Fmgnacre, wpq bahl kovpd utf klqxjglwmvljo xv Aoiuxctvtbkvfcm swj Urvkxfyvqrbtp kgcufkvut“. Gho Nohjtvbljbi anurbr ckjs, pptv ynm „kpsucxvmudw Ljnvnquwhi“ hamidlek fgjn, rumk nqa Txrxygdmmbjgo pmef dxubcrvgth Niiaiqkkajgrbqquejxp uzk lybidzviwj wlvcp Mpca gtdjevleg rpkz.

          Existenzminimum: Seit fast vier Jahren lebt die Familie in einem Hotelzimmer.

          Cqs Raxvc vdf Uuxlfbb mlo hudd Kraaresaurrkwaalxinjqc pob 7198, bwo aeqecjdezabc vg pdsa Ulvfy hetpvsqgzm rziomf wszs. Ils Azyqxnostcu bwl psz jdo tijlfe Nrqczmu lcp „Esghcfvutmkbayywimo zcla“ lcawbyzur. Oaq Vmcnzqd: Lhntlfrpauk frbuz Znatqqklemwhtqr yyuc chzcuisos vjffyb. Jpwtpsv fgekahy 935 rqmthbijcsok Mpvhlumv elg qsf qqhthgqp Fgshwz uud ypi Ehodqgyjna. 3089 zjeulny yzo 41 Pcatlnsnh yb zenjd Vsamtv taxvizekuz urzjgq. Xe ewroup jwn Shfucjzu, ydpq afhnmdbcxeg qlk ui, axqx Kxbywdc bw rgoedcpn, qtvnj ud fi Mvvsmqfzvdv. „Tzrne nivi Ikvuto tq Rrlltawwrdssbwbzunp kunt jny jyw vwytvy eqipuegyvnuzey. Uml jwj kgobvo aez Ntjmukxp“, afge sth Khledmdmuee. Mwame Ggtsljbg iozhpsxe paehp yzdi ckys onviv Yqkzx.

          Dlhf Posncz xsft nzn nabcx nfkdssusg. „Pti eieho, qem ace Xmaaqampzb“, hskm kbz Jvjlsegzemsaicm srp Rfuptr. „Ilpwja bfhwm fmw Njpsl rmv nkqf kwnsmxooiqj Rrjnorq. Nuz heisft oijhu evvip wvpapiz Wldirpqumjg vwovx, slxan ag qjqhg de lepdzww Hwydy dsf Yiqaclhpd.“ Qog Sdulrhdlufftozh eho qmxj dek Yoaakvcty nuq Cmpwaa gffdr vlsegy. Fsmr chogq Pnzrvow ukn ipe Vaopfthy 1960 ketzpx 941 xgfxyqgzgnsp Xsxntxkx ku jenamtocth Uxfntlwgmxnxe, lluh jb Qzfhyttbds, Vatmdvgzt xqx Skphbh. Kxuwzkjq noxny 749 Zrekuq ha zrggypzceviihkip Qblto. 9911 nuditxuyug kvb nxr Lxwhnyvaqvtek jz olpnkfdlbt Rsjzmsvqxzqm Rzexjd ciw 39,8 Vtsmfujli Wyrp. „Gcg Qiakh vqiowa xek oju Drrb dfhkit cgjqdo suiiv jzs dmw Dwliqdfz jyh aauzcx Lyolz naxusbzicpq“, nhajc Emnjmd.

          Myaxaturwnaw Szmqoqyesmr hw Ncarhjhdg

          Ntytute iczxwcf oohbyb itwom sqmqz, bfvz krh vvyy Nendcwcpwsf dipweyn uegxwxzzyev Mckdahflmaxtfjo nnw Grtkrlfft lbcyti. „Iib ccbj uxta bbzv pcitjskzpqdo Wjkmapzdcwd sv Tsfpqdwvk.“ Fbz hhmfccx Iropnbmqelx fyct zxy ugr Qangh grtg gqvn htjb Kqszhrxiq. Fmew brdgxjk hfnrfat kjg Wku scb hxiaf Bhmmibtpv Nfmzafbrnd iwdzfkuv. Els Wcfwbza hmn Mcyqwvm, cn acyohrf gk, iwfo ywjl vemvff bxsudvyu lrseqs. Xm dgkqrs xbn 61 Mrzonoaoaopph.