https://www.faz.net/-gzg-9x5gd

Veranstaltungen in Rhein-Main : Wegen Coronavirus abgesagt oder verschoben

  • Aktualisiert am

Die Angst vor dem Coronavirus sorgt für viele Veranstaltungsabsagen. Bild: AFP

Die Angst vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus hat die Absage zahlreicher Veranstaltungen zur Folge. So behalten Sie den Überblick.

          4 Min.

          In Hessen sollen wegen des Coronavirus keine Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern stattfinden. Alle sind abgesagt. An dieser Stelle versucht die Redaktion der Rhein-Main-Zeitung, Sie umgehend über terminliche Änderungen oder Absagen im Rhein-Main-Gebiet zu informieren.

          • Abgesagt: Der Frankfurter Radklassiker findet wegen der Coronavirus-Pandemie nicht wie geplant am 1. Mai statt.
          • Abgesagt: Die Stadt Frankfurt wollte eigentlich 675 Jahre Dippemess´ feiern. Doch die Unsicherheit wegen des Coronavirus vereitelt das Fest. Die Gesundheitsvorsorge geht vor.
          • Geschlossen: Bis auf weiteres sind in Frankfurt von Freitag, 13. März an, Oper, Schauspiel, Mousonturm und Alte Oper bis auf weiteres zu.
          • Geschlossen: Das Land hat entschieden, die Servicestellen der hessischen Finanzämter für Bürgerinnen und Bürger vorübergehend zu schließen. Für Fragen etwa zur elektronischen Steuererklärung Elster steht die Servicehotline unter 0800 522 533 5 zur Verfügung.
          • Geschlossen: Sämtliche städtische Museen in Frankfurt sowie das Deutsche Filmmuseum bleiben bis zum 10. April geschlossen.
          • Abgesagt: Die für 12. bis 15. März geplante Luminale in Frankfurt und Offenbach muss kurzfristig entfallen.
          • Vorzeitig beendet werden an diesem Freitag die Schulkino-Wochen in Hessen. Die zweite Spielwoche entfällt.
          • Abgesagt: Der Schluss-Event der Ausstellung Ingrid Godon im Museum Angewandte Kunst, die Klanginstallation 48H silence, vom 13. bis 15. März wird gestrichen.Voraussichtlich wird diese im nächsten Jahr nachgeholt.
          • Verschoben: Im Zuge der Coronakrise hat die Universität in Kassel ihre Prüfungen ausgesetzt. „Die Hochschulleitung kann nicht garantieren, dass im Prüfungsbetrieb alle notwendigen hygienischen Standards und ausreichendes „social distancing“ durch entsprechende organisatorische Maßnahmen eingehalten werden können“, teilte die Universität mit.
          • Verschoben werden die Konzerte der Simple Minds in Offenbach, von Ines Anioli in der Jahrhunderthalle (neuer Termin: 31. Mai) sowie von YBN Cordae im Frankfurter Club Zoom und jenes von Max Mutze (Alte Oper).
          • Ausgesetzt hat die Basketball-Bundesliag ihren Spielbetrieb. Betroffen sind auch die Gießen 46ers und die Frankfurt Skyliners.
            • Abgesagt: Der Frankfurter Radklassiker findet wegen der Coronavirus-Pandemie nicht wie geplant am 1. Mai statt.
            • Abgesagt: Die Stadt Frankfurt wollte eigentlich 675 Jahre Dippemess´ feiern. Doch die Unsicherheit wegen des Coronavirus vereitelt das Fest. Die Gesundheitsvorsorge geht vor.
            • Geschlossen: Bis auf weiteres sind in Frankfurt von Freitag, 13. März an, Oper, Schauspiel, Mousonturm und Alte Oper bis auf weiteres zu.
            • Geschlossen: Das Land hat entschieden, die Servicestellen der hessischen Finanzämter für Bürgerinnen und Bürger vorübergehend zu schließen. Für Fragen etwa zur elektronischen Steuererklärung Elster steht die Servicehotline unter 0800 522 533 5 zur Verfügung.
            • Geschlossen: Sämtliche städtische Museen in Frankfurt sowie das Deutsche Filmmuseum bleiben bis zum 10. April geschlossen.
            • Abgesagt: Die für 12. bis 15. März geplante Luminale in Frankfurt und Offenbach muss kurzfristig entfallen.
            • Vorzeitig beendet werden an diesem Freitag die Schulkino-Wochen in Hessen. Die zweite Spielwoche entfällt.
            • Abgesagt: Der Schluss-Event der Ausstellung Ingrid Godon im Museum Angewandte Kunst, die Klanginstallation 48H silence, vom 13. bis 15. März wird gestrichen.Voraussichtlich wird diese im nächsten Jahr nachgeholt.
            • Verschoben: Im Zuge der Coronakrise hat die Universität in Kassel ihre Prüfungen ausgesetzt. „Die Hochschulleitung kann nicht garantieren, dass im Prüfungsbetrieb alle notwendigen hygienischen Standards und ausreichendes „social distancing“ durch entsprechende organisatorische Maßnahmen eingehalten werden können“, teilte die Universität mit.
            • Verschoben werden die Konzerte der Simple Minds in Offenbach, von Ines Anioli in der Jahrhunderthalle (neuer Termin: 31. Mai) sowie von YBN Cordae im Frankfurter Club Zoom und jenes von Max Mutze (Alte Oper).
            • Ausgesetzt hat die Basketball-Bundesliag ihren Spielbetrieb. Betroffen sind auch die Gießen 46ers und die Frankfurt Skyliners.
            • Abgesagt: Die vom 3. bis 5. April vorgesehene Messe Garten-Frühling-Lebensart in Gießen muss entfallen.

            • Abgesagt: Die Grüne Börse im Frankfurter Palmengarten eröffnet anders als vorgesehen nicht am Samstag, 14. März, und auch nicht tags darauf.
            • Abgesagt: Die Frankfurter Bürgergesellschaft verzichtet vorerst auf alle Veranstaltungen im Holzhausenschlösschen.
            • Die Stadt Frankfurt sagt alle städtischen Veranstaltungen im Rathaus Römer einschließlich des Kaisersaals und in der Paulskirche bis nach den Osterferien ab.
            • Abgesagt: Die Helios Kliniken in Wiesbaden und Idstein sagen bis auf Weiteres alle Veranstaltungen ab. „Gesund in Wiesbaden“ und der Gesundheitsvortrag in Idstein am 10. März, das Antritts-Symposium der neuen Chefärzte am 25. März sowie der „Girls & Boys Day“ am 26. März finden nicht statt.
            • Ticketrückgabe möglich: Das Staatstheater Darmstadt ermöglicht den Tausch von Tickets für die Vorstellungen vom 5. bis zunächst Ende März 2020. Das Theater bittet Besucher  bei akuten Erkältungen und Infekten auf den Besuch von Veranstaltungen zu verzichten. Die Karten können persönlich, aber auch telefonisch ausschließlich an der Vorverkaufskasse von Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 13 Uhr getauscht werden.  Die Vorverkaufskasse ist unter 06151 28 11 600 erreichbar.
            • Verschoben: „Ich liebe in Hanau“ - Gedenkkonzert für die Opfer des Anschlags in Hanau am Samstag, 7. März. Neuer Termin: Sonntag, 17. Mai
            • Abgesagt: Die Veranstaltung zum Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“ im Residenz-Kino am Montag, 9. März 2020. Die Filme werden allerdings am 18., 21. und 25. März 2020 jeweils 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt und finden sich ab 11. März in der ARD-Mediathek.
            • Abgesagt: Nacht der Ausbildung in Darmstadt am Freitag, 13. März. Kein Ersatztermin.
            • Abgesagt: Sportgala am Freitag, 13. März, in Groß-Gerau
            • Abgesagt: Die für Samstag, 14. März,  in Bensheim geplante Verleihung des Gertrud-Eysoldt-Rings an die  Schauspielerin Sandra Hüller. Die Eintrittskarten behalten aber ihre Gültigkeit. Weitere Pläne will die Stadt bald mitteilen.
            • Abgesagt: Die Landesapothekenkammer Hessen sagt eine Fortbildung für rund 600 Apotheker am Wochenende 14. und 15. März in Gießen ab.
            • Verschoben:  Gertrud-Eysoldt-Ring-Verleihung an die Schauspielerin Sandra Hüller am Samstag, 14. März, in Bensheimer Parktheater. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, wer seine Karte zurückgeben will, bekommt dazu die Möglichkeit. Einen neuen Termin soll es im Herbst geben.
            • Abgesagt: Auf dem Frankfurter Messegelände ist die Landwirtschaftsmesse „Land und Genuss“ abgesagt worden und soll nun erst im März 2021 stattfinden, wie die Agra Veranstaltungs GmbH am Dienstag mitteilte.
            • Abgesagt: Vortragsveranstaltung  „Wissenschaft für Alle" von GSI und FAIR am 18. März 2020 abgesagt.
            • Abgesagt:„Nacht der Ausbildung Bensheim 2020“ am 27. März 2020 wird vorsorglich abgesagt. Ob die Nacht der Ausbildung im Herbst nachgeholt werden kann oder ob die nächste Durchführung regulär im Frühjahr 2021 erfolgt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch in der Prüfung.
            • Verschoben: Da Mario Adorf eine leichte Erkältung hat, wurde ihm vorsorglich von einer Anreise aus Paris abgeraten. Adorfs Besuch im Deutschen Filminstitut & Filmmuseum findet daher am Sonntag, 29. März, statt, wo er um 18 Uhr „ Der letzte Mensch“ vorstellen und anschließend in einem Foyergespräch (20 bis 21 Uhr) Rede und Antwort stehen wird. Die Filmvorführungen von „Es hätte schlimmer kommen können“ am Sonntag, 8. März, um 17 Uhr und 20:30 Uhr finden wie geplant statt. Stornierungen bereits gekaufter Tickets sind nur bis Sonntag, 8. März, möglich. Nähere Informationen unter www.dff.film
            • Abgesagt: Das 7. Türkische Theaterfestival, das vom 20.-30. März stattfinden sollte, wird verschoben. Ein Nachholtermin wird noch bekannt gegeben. Die bereits erworbenen Karten behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit oder können an die jeweilige Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.
            • Abgesagt: Musikmesse (01. - 04. April 2020 ) und Technikschau Prolight and Sound in Frankfurt. Auch die ursprünglich geplanten Nebenveranstaltungen Plaza und Festival der Musikmesse finden nicht statt.
            • Verschoben: Frankfurter Zukunftskongresses  an der Frankfurt University of Applied Sciences wird auf den 09. September 2020 verschoben.
            • Verschoben: „Howard Carpendale – die Show meines Lebens“ wird auf den 08., 09. und 10. September verschoben.
            • Abgesagt: Das Symposium „Zwischenzeiten: Zur jüdischen Diaspora in Europa“ in den Kammerspielen vom 15. bis 16. März ist abgesagt.
            • Abgesagt: Die Volksbühne im Großen Hirschgraben stellt ihren Spielbetrieb ab sofort bis voraussichtlich Mitte April ein.
            • Abgesagt: Das für den 25. und 26. April geplante Boom-Designfestival in Bad Homburg wurde abgesagt und soll im nächsten Jahr nachgeholt werden.

          Weitere Themen

          Gedenken in Hanau

          FAZ Plus Artikel: Heute in Rhein-Main : Gedenken in Hanau

          Seit dem rassistischen Attentat von Hanau ist ein Jahr vergangen. Auf verschiedene Arten wird überall in der Umgebung der Opfer gedacht, von der Politik bis hin zur Kunst. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Die Kontaktverfolgung per Smartphone-App wird in Deutschland bislang noch durch eine zu geringe Teilnahme der Bevölkerung behindert.

          Netzwerkstudie : Wie Kontaktverfolgung effizient funktionieren kann

          Die Kontaktverfolgung hat sich hierzulande bislang nicht als besonders wirksames Werkzeug zur Pandemiekontrolle erwiesen. Netzwerkforscher schlagen nun eine Strategie vor, die deren Erfolg verbessern könnte.

          Boris Johnson und die BBC : Ist das ein Kulturkrieg?

          Die BBC erlebt schwere Zeiten. Die Regierung von Boris Johnson rückt dem Sender auf den Leib. Angeblich geht es um eine Reform. Doch manche fürchten Schlimmeres.
          Nach dem 0:1 im prestigeträchtigen Stadtderby gegen St. Pauli: Beim HSV liegen die Nerven blank.

          Nach Debakel im Derby : Die große Furcht des HSV

          Wie immer: Kurz vor dem Frühjahr werden beim HSV die Punkte knapp. Trainer Daniel Thioune verspricht nach der ganz späten Derby-Pleite gegen St. Pauli Antworten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.