https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/corona-virologin-ciesek-zu-neuen-omikron-impfstoffen-18335695.html

Virologin Ciesek im Interview : „Deutlich bessere Immunantwort bei an BA.4/5 angepasstem Impfstoff“

Die Virologin Sandra Ciesek in Frankfurt Bild: dpa

Das Team der Frankfurter Virologin Sandra Ciesek hat den an die Corona-Varianten B.4/5 angepassten Impfstoff untersucht. Sie sieht ihn im Vorteil im Vergleich zu anderen Impfstoffen.

          2 Min.

          Frau Ciesek, sie haben den neuesten auf die Virusvariante B.4/5 angepassten Impfstoff, einen sogenannten bivalenten Impfstoff im Labor untersucht. Was war das Ergebnis?

          Monika Ganster
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wir von der Virologie des Universitätsklinikum Frankfurt waren bei der Untersuchung von BA.5-Genesenen beteiligt – also Menschen, die eine Durchbruchinfektion mit der Variante BA.5 hatten. Die Studie zeigt, dass diese Personen eine sehr breite Immunantwort gegen verschiedene Omikron-Varianten wie BA.1, BA.2 und BA.5 entwickelt haben. Ähnliche Befunde konnte auch Biontech in immunisierten Mäusen sehen, die als Booster dann den neuen bivalenten Impfstoff mit BA.4/5 erhielten. Die Immunantwort vor allem gegen die aktuell zirkulierende Virusvariante BA.5 war deutlich besser nach einem an BA.4 und BA.5 angepassten Impfstoff als nach einem auf BA.1 zugeschnittenen Vakzin oder dem alten Mittel.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Test einer ballistischen Interkontinentalrakete im Dezember 2020 am Kosmodrom Plessezk in Russland.

          Ukrainekrieg : Das nukleare Risiko steigt

          Putins Drohungen mit Atomwaffen sollte man sehr ernst nehmen, sie sind ein Problem für die bisherige westliche Strategie im Ukrainekonflikt. Mehr denn je kommt es jetzt auf Geschlossenheit an.
          Hauptgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

          „Cancel Culture“ an Unis : Ende einer Treibjagd

          Eine Wirtschaftsjuristin wird an der Universität Lüneburg Opfer einer Rufmord-Kampagne. Der Vorwurf: Transphobie. Die Universitätsleitung schaut zu.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.