https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/corona-verschwoerungstheorien-populistischer-youtuber-demonstriert-16736872.html

Corona-Verschwörungstheorien : Er verspricht „die ganze Wahrheit“

Verbreitet krude Gedanken im Netz: der Youtuber Henryk Stöckl Bild: Screenshot F.A.Z.

In der Corona-Pandemie haben Verschwörungstheorien Konjunktur. In Frankfurt demonstriert ein populistischer Youtuber gegen vermeintliche „Panikmache“.

          4 Min.

          Nur eine Handvoll Menschen sind gekommen, sie haben sich auf dem Platz vor der Alten Oper in Frankfurt verteilt. Den Sicherheitsabstand von eineinhalb Metern einzuhalten fällt ihnen dabei nicht schwer. Dass diese Vorsichtsmaßnahme überhaupt nötig ist, bezweifeln sie allerdings sehr. Als „Panikmache“ bezeichnen sie die Anordnungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, den Lockdown, das Herunterfahren der Wirtschaft, die Kontaktsperren. Ihr Protest gilt einem Staat, der, so sehen sie das, „die Grundrechte aufgegeben“ hat. Die Gefahr durch das Virus werde aufgebauscht, kritische Stimmen, etwa die des Lungenfacharztes Wolfgang Wodarg, würden mit Stasi-Methoden unterdrückt, ein Polizeistaat sei am Entstehen. Eine Frau hält ein Schild vor sich: „Hände weg vom Grundgesetz“. Jeden Samstag wollen die Demonstranten sich vor der Alten Oper treffen, zweimal fand ihr Protest bereits statt.

          Alexander Jürgs
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Dafür, dass nicht nur die wenigen Passanten, die zufällig am Opernplatz vorbeikommen, von den Ansammlungen erfahren, sondern Tausende sie im Netz verfolgen können, sorgt Henryk Stöckl. Der Mittzwanziger aus dem Rhein-Main-Gebiet gilt als Influencer vom rechten Rand. Mit seinem Smartphone streamt er die Protestaktionen bei Youtube, befragt die Teilnehmer und tut seine eigene Meinung lautstark kund. Stöckl agiert nicht bloß auf dem Videoportal, sondern betreibt auch einen Kanal beim Messenger-Dienst Telegram und ist auf den sozialen Netzwerken Facebook, Instagram und Twitter aktiv.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+