https://www.faz.net/-gzg-ah9q7

Corona-Regeln an Unis : Beschränkungen auch für Ausländer

Mit Abstand und Masken im Hörsaal am 18. Oktober: Doch längst nicht alle dürfen wieder auf das Campusgelände der Goethe-Universität Frankfurt. Bild: Helmut Fricke

Dank 3G dürfen Studenten und Lehrende wieder in den Hörsaal. Doch die Goethe-Universität Frankfurt schließt kurzfristig eingereiste Gastwissenschaftler aus. Das sorgt für Unmut.

          2 Min.

          Kein Zutritt für Seniorstudenten, keine Ausleih-Erlaubnis für auswärtige Wissenschaftler in Fachbereichsbibliotheken: Einige Corona-Regeln der Universität Frankfurt rufen bei den Betroffenen Unmut hervor. Von manchen Dozenten kritisiert wird auch eine Vorschrift, die es verbietet, ausländische Lehrende in den regulären Präsenzbetrieb einzubeziehen. Vorträge von Wissenschaftlern aus Österreich sind somit ebenso gestrichen wie Präsentationen von Forschern aus den Vereinigten Staaten.

          Othmara Glas
          Volontärin

          Ein Professor, der anonym bleiben möchte, berichtet, er habe bereits eine Veranstaltung mit einem Gast aus dem Ausland organisiert gehabt – mit Genehmigung der Universität. Der Gast sei sogar schon nach Deutschland eingereist. Dann habe das Uni-Präsidium kurzfristig entschieden, dass solche Veranstaltungen auf dem Campus nicht möglich seien. „Jemanden, den man eingeladen hat, so etwas zu erklären, stellt eine gewisse Herausforderung dar, da es so völlig sinnfrei ist“, schimpft der Dozent.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dafür: Winfried Kretschmann will eine Impfpflicht für ganz Deutschland

          Gutachten aus Stuttgart : Impfpflicht ja, Impfzwang nein

          Die Impfpflicht in Deutschland wird vermutlich kommen. Aber ist sie auch rechtens? Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sie früh gefordert - und eine Kanzlei sie prüfen lassen. Das ist ihr Ergebnis.
          Neuer Impfstoff, neue Hoffnung: Eine Mitarbeiterin in London arbeitet am Novavax-Vakzin.

          Vakzin Novavax : Der Impfstoff für Impfskeptiker

          An Impfstoffen gegen das Coronavirus wird weiterhin intensiv geforscht. Der neue Hoffnungsträger von Novavax könnte sogar eine neue Zielgruppe erreichen – denn statt auf mRNA setzt er auf einen anderen „Totimpfstoff“.
          Der entscheidende Moment: Magnus Carlsen bringt sein Bauernopfer.

          Schach-WM : Der ominöse Springerzug des Magnus Carlsen

          Schach-Weltmeister Magnus Carlsen verblüfft bei der WM mit einem Zug, der dem ersten Anschein nach zuvor noch nie gespielt wurde. Doch sein Gegner Jan Nepomnjaschtschi wirkt gefasst. Warum?