https://www.faz.net/-gzg-99gq4

Berliner Rede gegen AfD : Hass für Worte gegen Hass

Klare Worte gegen die AfD: Matthias Zimmer, hier im Straßenwahlkampf 2017 Bild: Maria Klenner

Seit ein paar Tagen weiß Matthias Zimmer, wie es sich anfühlt, in einem Shitstorm zu stehen. Der Grund: Der CDU-Abgeordnete hat eine vielbeachtete Rede gegen die AfD gehalten.

          2 Min.

          Seit ein paar Tagen weiß Matthias Zimmer, wie es sich anfühlt, in einem „Shitstorm“ zu stehen. Unzählige E-Mails, Facebook-Einträge und Tweets sind bei ihm eingegangen. Und spätestens, als am Montag die ersten Briefe mit Beschimpfungen wie „Hetzer“ und „Volksverräter“ in sein Büro geliefert wurden, wusste der Frankfurter CDU-Bundestagsabgeordnete, dass er am vorigen Donnerstag im Bundestag eine außergewöhnliche Rede gehalten hatte.

          Tobias Rösmann

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Zimmer, einer der führenden Sozialpolitiker der CDU/CSU-Fraktion, war gegen viertel vor sechs als letzter Redner einer knapp einstündigen Debatte ans Pult getreten. Diskutiert wurde über einen Linken-Antrag mit dem Titel „Armut in Deutschland den Kampf ansagen“. Während sich die Vorredner mit Armutsparametern beharkten und an den Fakten abarbeiteten, hatte Zimmer dazu keine Lust. Denn der Mann, der seit 2009 im Bundestag sitzt und zum linken Flügel der CDU zählt, hatte zu ähnlichen Anträgen schon etliche Male gesprochen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Allein geht es nicht: Der Rapper Kollegah kann sich forsche Töne leisten, weil er einen Beschützer hat.

          Familienclans und Rocker : Die „Rücken“ der Rapper

          Rapper in Deutschland haben oft mit kriminellen Milieus zu tun. Sie lassen sich von Rockern und Clans beschützen. Wenn die Hintermänner streiten, wird es gefährlich. Ein Einblick in die Welt von Kollegah, Capital Bra und Bushido.
          Hier geschah es: Auf dem Radweg zwischen deutschen Museum (links) und Europäischen Parlament (rechts) erstach ein Unbekannter Domenico L.

          Mord an der Isar : Bayern betritt kriminalistisches Neuland

          In München wird die erweiterte DNA-Analyse eingesetzt, um den Mörder von Domenico L. zu fassen. Ermittler erfahren so, welche Haar-, Augen- und Hautfarbe der Täter vermutlich hat. Das ist in Deutschland eigentlich noch verboten.