https://www.faz.net/-gzg-a8xu4

Umstrittene Günthersburghöfe : „Eine Antwort auf die Klimaerwärmung“

Simulation der geplanten Bebauung der Günthersburghöfe Bild: Simulation Tobe Stadt

Die geplanten Günthersburghöfe sorgen im Frankfurter Nordend für Proteste. Kritiker fürchten, dass der Stadtteil sich weiter aufheizt und Luxuswohnungen entstehen. Was sagen ein Mieterschützer und der Bauherr zu der Kritik?

          3 Min.

          Unternehmer Ralf Werner will gemeinsam mit der Frankfurter Wohnungsgesellschaft ABG das Baubaugebiet Günthersburghöfe im Frankfurter Nordend entwickeln. Die SPD steht dahinter, die Grünen sind dagegen. Gert Reeh und der Mieterbund hat seine eigene Sicht der Dinge auf das Projekt. Ein Streitgespräch.

          Rainer Schulze
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der Bau der Günthersburghöfe ist hoch umstritten. Wie ist die Position des Mieterbunds?

          Gert Reeh: Wir würden es sehr begrüßen, wenn die Günthersburghöfe gebaut würden. Aus unserer täglichen Beratung wissen wir, wie angespannt der Wohnungsmarkt gerade im mittleren und unteren Preissegment ist. Wir haben Mitglieder aus dem Mittelstand, die im Rhein-Main-Gebiet keine Wohnung mehr finden. Die müssen zum Teil bis hinter Limburg ziehen, arbeiten aber in Frankfurt. Das erzeugt Pendlerströme. Bei den öffentlich geförderten Wohnungen sind die Zahlen weiter rückläufig. In den Günthersburghöfen sollen rund 500 geförderte Wohnungen entstehen, hinzu kommen 225 genossenschaftliche Wohnungen und Eigentumswohnungen im mittleren Preissegment. Wir sind dafür, dass diese Wohnungen gebaut werden, sofern sich die klimatischen Auswirkungen auf die gesamte Stadt in Grenzen halten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kaufen oder mieten? : Ehestreit ums Eigenheim

          Ob Betongold wirklich glücklich macht, entscheiden auch die eigenen Ansprüche. Wenn die bei einem Paar weit auseinanderklaffen, muss es genau abwägen, was Freiheit und Sicherheit wert sind.