https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-waldbrandgefahr-und-ausnahmezustand-nahe-des-flughafens-18227684.html

Brandgefahr im Mönchsbruchwald : Ausnahmezustand nicht weit vom Flughafen

  • -Aktualisiert am

2020 war die Gefahr real: Ein Feuer im Mönchsbruchwald hatte zur vorübergehenden Räumung von Wohnhäusern und eines Campingplatzes geführt. Bild: dpa

Vor zwei Jahren brannte der Mönchsbruchwald nahe des Frankfurter Flughafens eine Woche lang. Trotz höchster Waldbrandgefahr missachten Ausflügler nun wieder das Rauch- und Grillverbot.

          3 Min.

          Der Leiter der Unteren Forstbehörde und des Forstamtes Groß-Gerau, Klaus Velbecker, steht am Grillplatz in Mörfelden und nimmt kein Blatt vor den Mund. „Zur Zeit herrscht hier Ausnahmezustand“, beschreibt er die Situation des größten zusammenhängenden Waldgebietes im Kreis Groß-Gerau.

          Der Mönchsbruchwald ist vor allem an den Wochenenden ein Ausflugsziel für viele Menschen und nicht alle verhalten sich so, wie es die vom hessischen Innenministerium ausgerufene Alarmstufe A bei höchster Waldbrandgefahr vorschreibt. Rauchen im Wald ist ebenso streng verboten wie das Grillen. Doch daran, das weiß auch der Bürgermeister von Mörfelden-Walldorf, Thomas Winkler (Grüne) halten sich viele Menschen nicht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Gas geben: Minister Habeck hat ein Konsortium mit TES-Geschäftsführer Alverà (rechts) ausgewählt, um in Wilhelmshaven ein schwimmendes LNG-Terminal zu bauen.

          Gasexperte Alverà : „Es gäbe genügend Gas für Europa“

          In diesem Jahr gibt Europa 1000 Milliarden Euro zusätzlich für seine Energie aus. Der Gasexperte Marco Alverà hat ein Rezept, wie Europa seine Gasversorgung schnell stabilisieren kann.
          Ab Juli 2023 werden keine neuen Karten mit Maestro-Funktion mehr ausgegeben.

          Ende eines Zahlungsmittels : Bye-bye, EC-Karte

          Eines der liebsten Zahlungsmittel der Deutschen wird abgeschafft: Bald gibt es keine Karten mit Maestro-Funktion mehr. Woran das liegt und was das für Kunden bedeutet.
          Die Drei von der Ampel: Lindner, Habeck und Scholz

          Krisenmanagement der Ampel : Ein Bild des Jammers

          Die Koalition kämpft gegen gleich mehrere Krisen. Manchmal gut, manchmal schlecht – manchmal schafft sie sich die Krise aber auch selbst.