https://www.faz.net/-gzg-84tu3

Rennbahn-Gelände : Frankfurt sucht Ideen für Bürgerpark

  • Aktualisiert am

So soll die DFB-Akademie in Frankfurt aussehen - nebenan soll ein Bürgerpark entstehen Bild: dpa

Die Rennbahn soll der DFB-Akademie weichen, nun sucht die Stadt Frankfurt Ideen für den Bürgerpark. Dafür gebe es noch kein Konzept, sagte Planungsdezernent Olaf Cunitz.

          1 Min.

          Nach dem Bürgerentscheid über die Zukunft der Galopprennbahn sucht Frankfurt Ideen für einen Bürgerpark auf dem Gelände. Die Initiative Pro Rennbahn war am Sonntag klar mit ihrem Vorhaben gescheitert, Pläne für das Leistungszentrum des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf dem Areal zu kippen. Daneben soll auch ein Bürgerpark mit Freizeit- und Erholungsangeboten entstehen.

          Dafür gebe es noch kein Konzept, sagte Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) am Montag. Im Herbst sei ein Ideen-Workshop geplant. Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) lud auch die Initiative Pro Rennbahn ein, sich zu beteiligen.

          Der Zeitplan des DFB für den Bau des 89 Millionen teuren Leistungszentrums sei aus Sicht der Stadt zu halten, sagte Cunitz. 2016 würden Teile des Areals wie geplant übergeben. Im selben Jahr soll Baubeginn sein, Fertigstellung ist für 2018 geplant.

          Grundsätzlich sei die Stadt zufrieden mit dem ersten Bürgerentscheid. Allerdings müsse es künftig Spielregeln für Kampagnen geben, sagte Frank. Die Stadt hatte sich unter anderem an der flächendeckenden Plakatierung der Rennbahn-Befürworter gestoßen. Anders als Parteien im Wahlkampf habe die Initiative ihre Geldquellen nicht offenlegen müssen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der Berliner Senat hat sich beim Mietendeckel geeinigt.

          Geplanter Mietendeckel : So will Berlin Vermietern die Preise diktieren

          Der Berliner Senat will seinen umstrittenen Mietendeckel beschließen. Während ihn manche als „historisch“ loben, kündigen CDU und FDP bereits Klagen an. In anderen Städten wird die Entwicklung aufmerksam verfolgt.
          Hat große Pläne: Türkeis Präsident Erdogan.

          Treffen mit Putin zu Syrien : Erdogans lange Wunschliste

          Bei seinem Besuch in Sotschi am Dienstag will Erdogan mit Putin über die angestrebte Sicherheitszone in Syrien sprechen. Drei Dinge sind der Türkei dabei am wichtigsten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.