https://www.faz.net/-gzg-8n90n

Für Gateway Gardens : Neuer S-Bahn-Tunnel entsteht am Flughafen

  • Aktualisiert am

Anschluss: An Gateway Gardens entsteht eine S-Bahn-Station Bild: dpa

Zwischen dem S-Bahnhof Stadion und dem Flughafen entsteht ein neuer S-Bahnhof. Er soll das Quartier Gateway Gardens besser an die Stadt anbinden.

          1 Min.

          Der Bau des neuen S-Bahn-Tunnels am Frankfurter Flughafen hat begonnen. Mit der Erweiterung der Verbindung zwischen dem S-Bahnhof Stadion und dem Flughafen soll der neue Stadtteil Gateway Gardens nordwestlich des Frankfurter Kreuzes an den öffentlichen Nahverkehr angebunden werden, wie die Deutsche Bahn am Donnerstag berichtete.

          „Ohne den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs können wir die Verkehrsprobleme der Stadt nicht lösen“, sagte der Frankfurter Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) beim Spatenstich auf dem Flughafengelände.

          Die bestehende S-Bahn-Trasse zwischen der Station Stadion und Flughafen Regionalbahnhof soll um vier Kilometer verlängert und in Richtung Osten verlegt werden. Das Projekt kostet voraussichtlich 260 Millionen Euro und wird zu 60 Prozent aus Bundesmitteln finanziert. Ende 2019 soll der Anschluss fertig sein.

          Weitere Themen

          „Empört Euch !? – Arm im Wohlfahrtsstaat“ Video-Seite öffnen

          Ökumenischer Kirchentag : „Empört Euch !? – Arm im Wohlfahrtsstaat“

          Die Deutschen leben in einem reichen Land, das Milliarden Euro mobilisieren kann, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Und dennoch sind viele Menschen arm. Ein Gespräch zwischen Georg Cremer, ehemaliger Generalsekretär der Caritas, und Joachim Rock, Abteilungsleiter im Paritätischen Gesamtverband. Aus der Gesprächsreihe „Schaut hin- zum Ökumenischen Kirchentag 2021“.

          Topmeldungen

          Ein Kontoauszug mit der überwiesenen Summe von 9.000 Euro Corona-Soforthilfe.

          Betrugsverdacht : NRW stoppt Auszahlung von Soforthilfen

          Die Soforthilfe des Landes für Selbstständige und Unternehmen wird zum Wirtschaftskrimi: Betrüger haben offensichtlich Internetseiten gefälscht, um an Daten von Interessierten zu kommen und damit selbst Geld zu beantragen. Jetzt stoppt das Land die Auszahlungen
          „Auf das Gehalt zu verzichten, ist wie eine Spende ins Nichts oder an den Verein“: Toni Kroos

          Debatte um Gehaltsverzicht : „Kroos sollte sich schämen“

          Viele Fußballstars verzichten in der Corona-Krise auf Teile ihres üppigen Gehalts. Toni Kroos findet das nicht sinnvoll und argumentiert dagegen. Sein Verein Real Madrid kürzt dennoch – und Kroos muss sein deutliche Kritik anhören.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.