https://www.faz.net/-gzg-7t1gs

Frankfurt : „Porsche Design Tower“ geplant

Hochhausviertel: Bald kommt in Frankfurter ein weiterer Turm hinzu - der „Porsche Design Tower“. Bild: Röth, Frank

Ein „Wohnhochhaus der Extraklasse“ soll ein nach der Luxus-Marke Porsche benannter Turm werden. Entstehen soll er im Frankfurter Europaviertel.

          1 Min.

          Im Frankfurter Europaviertel soll ein „Porsche Design Tower“ gebaut werden. Nach den Angaben der beiden Bauherren P+B Planen und Bauen und der Porsche Design Group handelt es sich dabei um ein „Wohnhochhaus der Extraklasse“. In einer Mitteilung heißt es, der Turm markiere „eine neue Dimension im High-End-Wohnsegment“ und verbinde „das funktionale, zeitlose Design der Luxusmarke mit zukunftsweisenden technischen Innovationen“. In einem mit international renommierten Büros besetzten Architekturwettbewerb soll die Form des Gebäudes gefunden werden. Details wollen die Bauherren am 1. September verkünden.

          Rainer Schulze

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der Turm soll auf einem Grundstück südlich der Europaallee direkt westlich der Emser Brücke entstehen. Laut Hochhausrahmenplan darf das Gebäude dort 80 Meter hoch werden zuzüglich sechs Metern für die Haustechnik. In unmittelbarer Umgebung befindet sich ein historischer Wasserturm, für den die Stadt nach einer sinnvollen Nutzung sucht.

          Das Areal ist eines der letzten noch unbebauten Wohnungsbaugrundstücke in dem Neubaugebiet. Zwei Wohntürme sind schon im Bau, ein weiterer steht kurz vor dem Baubeginn. Auch für einen Büroturm an der Messe gibt es schon konkrete Pläne.

          Weitere Themen

          Autobahn 7 voll gesperrt nach Unfall

          Mehrere Verletzt : Autobahn 7 voll gesperrt nach Unfall

          Nach einem Unfall bei Kassel-Nord ist die Autobahn 7 voll gesperrt worden. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten dauern an. In der Nacht zuvor war es bereits zu einem anderen Unfall gekommen.

          Topmeldungen

          Gefahr durch Coronavirus : Keine Panik

          Es beruhigt, dass Deutschland auf Szenarien wie den Ausbruch des Coronavirus vorbereitet ist. Wenn aber nun nach jeder Hustenattacke die Notaufnahme angesteuert wird, stößt jeder noch so gut aufgestellte Krisenstab an seine Grenzen.
          Ein Kuss sagt mehr als 1000 Worte: Die britische Prinzessin Eugenie bei ihrer Hochzeit im Oktober 2018 mit Ehemann Jack Brooksbank.

          Ein wahres Feuerwerk : Was im Gehirn passiert, wenn wir uns küssen

          Wenn sich Lippen berühren, bricht im Gehirn ein Feuerwerk aus. Nervenzellen und Synapsen befinden sich im Ausnahmezustand. Mit Hilfe moderner Technik können Wissenschaftler die Leidenschaft nun abbilden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.