https://www.faz.net/-gzg-aiof5

Verstöße gegen Auflagen : Polizei löst Querdenker-Versammlungen auf

Aufmarschiert: Polizei bei der Demonstration von Querdenkern und Impfgegnern in Frankfurt auf dem Reuterweg Bild: Lucas Bäuml

Trotz mehrfacher Aufforderung durch die Polizei haben sich Teilnehmer der „Querdenker“-Demonstrationen in Frankfurt nicht an Auflagen gehalten. Das hat Konsequenzen.

          1 Min.

          Die Polizei hat binnen weniger Minuten zwei Versammlungen von sogenannten Querdenkern und Impfgegnern in Frankfurt aufgelöst. Die Begründung ist stets dieselbe gewesen: „Wegen wiederholter und andauernder Auflagenverstöße“. Zunächst schritten Beamte auf dem Reuterweg und danach auf dem Opernplatz ein, wie die Polizei auf Twitter mitteilte.

          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Nachfolgende Versammlungen mit thematisch gleichem Inhalt sind nicht zulässig. Ehemals Teilnehmende haben sich vom Ort der aufgelösten Versammlungen zu entfernen“, twitterte die Polizei. Anschließend begann sie die Versammlungsflächen zu räumen und brachte einen Wasserwerfer auf dem Reuterweg in Stellung.

          Viel Zuspruch für die Polizei auf Twitter

          Nach ihren Angaben hatte sich die Versammlungsleitung auf dem Opernplatz zuvor geweigert, für die Einhaltung der Auflagen zu sorgen. Darunter waren die Maskenpflicht und das Abstandsgebot. Auf beides hatte die Polizei zuvor auf ihren Social-Media-Kanälen hingewiesen.

          Am Opernplatz und auf einer zentralen Einfahrtsstraße im Westend hatten sich jeweils rund 500 Menschen versammelt, um gegen die Corona-Politik zu demonstrieren.

          Im Tagesverlauf hatte die Polizei eine Person festgenommen. Grund: Sie trug eine Jacke mit einem angebrachten Davidstern, in dem „ungeimpft" stand, wie es hieß. Laut Auflagenverfügung war und ist auch verboten, Davidsterne etwa mit den Aufschriften „Impfen macht frei“ und „Dr. Mengele“ sowie „Zion“ zu tragen.

          Auf Twitter bekommt die Polizei viel Zuspruch für ihr Einschreiten. „Bitte beendet das – das ist nicht Frankfurt“ oder auch „Beendet doch dieses Schmierentheater“, lauten Kommentare von Nutzern. Andere danken den Beamten für ihre Arbeit.

          Mit Kreuz, aber ohne Maske: Impfgegnerin bei einer Demonstration in Frankfurt
          Mit Kreuz, aber ohne Maske: Impfgegnerin bei einer Demonstration in Frankfurt : Bild: Lucas Bäuml

          Weitere Themen

          Offenbach hat einen Lauf

          Heute in Rhein-Main : Offenbach hat einen Lauf

          Frankfurt verliert wieder einen Produktionsbetrieb an Offenbach. Woolworth macht, was es in Sachen 2G so will. Und dann ist da noch das neue Houellebecq-Buch. Die F.A.Z.-Hauptwache schaut auf die Themen des Tages.

          Wo bleibt der Widerspruch?

          FAZ Plus Artikel: Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?

          Topmeldungen

          Der russische Präsident Wladimir Putin beobachtet im September 2019 eine Militärübung.

          Ukraine-Konflikt : Was will Putin wirklich?

          Mit seinem Truppenaufmarsch befördert Russland, was es angeblich verhindern will: dass die NATO ihre Ostflanke verstärkt und der Westen Waffen an die Ukraine liefert.
          Am Tatort: Spurensicherung

          Amoklauf in Heidelberg : Im Hörsaal getötet

          Ein Student dringt mit mehreren Waffen in einen Hörsaal ein, und eröffnet das Feuer. Eine Frau stirbt nach einem Kopfschuss. Hinter dem Angriff soll eine Beziehungstat stecken.
          Hauptsache dagegen: Mehr als Zweitausend Impfgegner, Coronaleugner und Querdenker demonstrieren in der Innenstadt von Frankfurt am Main gegen die Corona-Maßnahmen.

          Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?