https://www.faz.net/-gzg-7vla3

Frankfurt-Marathon : 15.000 Sportler in Bewegung

  • Aktualisiert am

Volkslauf: Athleten aller Altersgruppen aus 101 Nationen waren gestern an den Start gegangen. Bild: Wonge Bergmann

Bei idealem Wetter liefen die Athleten beim Frankfurt Marathon durch die Innenstadt, Sportler aus 101 Nationen waren unterwegs. Und der Deutsche Arne Gabius gab ein bemerkenswertes Debüt.

          1 Min.

          Keine Streckenrekorde, keine Spitzenzeiten mit internationaler Strahlkraft, aber ein Erweckungserlebnis für die deutsche Langstreckenszene: Das ist die Bilanz des 33. Frankfurt-Marathons. Arne Gabius lief bei seinem Debüt über 42,195 Kilometer nach 2:09 Stunden über die Ziellinie in der Festhalle und erreichte die viertschnellste deutsche Zeit überhaupt. Als erster deutscher Läufer seit 1990 ist der 33 Jahre alte Tübinger unter 2:10 Stunden geblieben. Den Sieg holte sich bei idealem Laufwetter vor Zehntausenden Zuschauern der Kenianer Mark Kiptoo (2:06), der sich in einem spannenden Finish knapp gegen seine Landsleute Mike Kigen und Gilbert Yegon durchsetzen konnte.

          Bei den Frauen siegte Aberu Kebede (2:22) – die Äthiopierin verpasste jedoch den angestrebten Streckenrekord. 15.228 Marathonläufer aus 101 Nationen hatten sich morgens am Messeturm auf die Strecke begeben; mit den anderen Wettbewerben des Wochenendes bewegte das sportliche Großereignis rund 23.000 Athleten. Sportdezernent Markus Frank (CDU) sprach von einem „tollen Sportfest“. An 90 Stellen entlang der Strecke wurden die Läufer und Zuschauer mit Musik und Moderation unterhalten und angefeuert.

          Weitere Themen

          Waldstadion in Regenbogenfarben

          Nach Verbot der UEFA : Waldstadion in Regenbogenfarben

          Nach dem Verbot des europäischen Fußballverbands UEFA, die Münchner Arena beim EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn in Regenbogenfarben auszuleuchten, strahlt das Waldstadion am Mittwochabend bunt angeleuchtet.

          Topmeldungen

          2:2 gegen Ungarn : Ein denkwürdiges deutsches Drama

          Es ist ein Abend des puren Nervenkitzels: Lange droht dem DFB-Team ein Debakel wie bei der WM. Der eingewechselte Leon Goretzka verhindert das EM-Vorrundenaus mit dem späten Ausgleich gegen Ungarn.
          Britney Spears will sich mit nunmehr 39 Jahren von der Vormundschaft ihres Vaters befreien. (Archivbild von 2019)

          Anhörung vor Gericht : Britney Spears fordert Ende von Vormundschaft

          Seit 13 Jahren verwaltet ihr Vater als Vormund das Vermögen von Popstar Britney Spears. Nun äußerte sich die 39-Jährige vor einer Richterin zu dieser Situation: Sie sei nicht glücklich, deprimiert, vor allem aber wütend.
          Hoffnung auf Herdenimmunität: Menschen in der Fußgängerzone der Münchener Innenstadt

          Neue RKI-Zahlen : Immer mehr Delta-Infektionen

          Die Inzidenzen sinken weiter. Doch laut RKI hat sich der Anteil der Delta-Variante bei den Neuinfektionen seit vergangener Woche fast verdoppelt. Dennoch: Die Bundesländer bleiben gelassen.
          Der Berliner Erzbischof Heiner Koch am 29. Januar bei der Vorstellung des Missbrauchsgutachtens für das Erzbistum Berlin

          Missbrauch im Erzbistum Berlin : Ein Erzbischof ringt um Worte

          Die Beschäftigung mit dem Trauma sexualisierter Gewalt höre nie auf, berichtet ein Opfer. Sie müsse sich dafür rechtfertigen, für die Kirche zu arbeiten, berichtet eine Seelsorgerin. Eine Anhörung in Berlin erschüttert Erzbischof Koch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.