https://www.faz.net/-gzg-7agax

Frankfurt-Hausen : Brandbombe bei Baggerarbeiten entdeckt

  • Aktualisiert am

Zum wiederholten Male binnen weniger Wochen sind Bauarbeiter in Frankfurt auf eine Bombe gestoßen. Diesmal wurde eine britische Brandbombe freigelegt.

          Im Frankfurter Stadtteil Hausen ist eine Brandbombe entdeckt und durch den Kampfmittelräumdienst gesichert worden. Der Sprengkörper wurde bei Baggerarbeiten freigelegt, teilte die Feuerwehr mit. Weil eine weiß-grüne Flüssigkeit austrat, alarmierten die Arbeiter sofort Feuerwehr und Polizei.

          Der ebenfalls verständigte Kampfmittelräumdienst identifizierte den Blindgänger als britische Brandbombe. Diese wurde zusammen mit der Flüssigkeit in einem speziellen Behälter abtransportiert.

          Entschärft werden musste die Bombe nicht, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Während des Einsatzes wurde das Areal um die Fundstelle großräumig abgesperrt.

          Weitere Themen

          Was hängende Schuhe auf einer Stromleitung bedeuten

          Lange Tradition : Was hängende Schuhe auf einer Stromleitung bedeuten

          Was abgelatschte Turnschuhe in der Oberleitung hängen in Frankfurt an einer Stromleitung. Doch dahinter steckt offenbar mehr: Über die Entjungferung eines Schotten, der Kaufkraft junger Skater und einem möglichen Drogenumschlagplatz.

          Topmeldungen

          Hat sich zum Zwei-Prozent-Ziel der Nato-Staaten bekannt: Annegret Kramp-Karrenbauer

          Akks Wehretat : Der Streit schwelt weiter

          Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer bekräftigt das Ziel der Nato, dass die Verteidigungsausgaben steigen sollen. Das provoziert Widerstand – in der Opposition und selbst beim Koalitionspartner.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.